Rotes Kreuz Bezirksstelle Telfs
Ein Telfer „Rot-Kreuz-Urgestein“ geht in Pension

Toni Föger mit dem Abschlussgeschenk im Kreise seiner hauptamtlichen KollegInnen.
5Bilder
  • Toni Föger mit dem Abschlussgeschenk im Kreise seiner hauptamtlichen KollegInnen.
  • Foto: © Rotes Kreuz Telfs
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Nach 32 Berufsjahren im Dienste des Roten Kreuzes verabschiedet sich Anton „Toni“ Föger mit 31.07.2021 in den wohlverdienten Ruhestand.

Föger trat bereits 1984 dem Roten Kreuz Telfs als freiwilliger Helfer bei. Im Jahr 1989 machte der gelernte Schlosser sein Hobby zum Beruf und begann seine hauptamtliche Tätigkeit als Sanitäter und Einsatzfahrer im Rettungs- und Krankentransport. Anton Föger war neben seiner Anstellung viele Jahre als einer „der Telfer Rettungsmänner“ ehrenamtlich in der Großunfall- und Katastrophenhilfe tätig und wirkte u.a. für einige Zeit als Kommandant der Sondereinsatzgruppe (SEG) sowie auch als Bezirksrettungskommandant in der Führungsriege des Vereins mit.
Bei unzähligen Ausrückungen war Toni als Fähnrich mit dabei und repräsentierte stolz des Rote Kreuz Telfs in der Öffentlichkeit. In den letzten Berufsjahren war Föger im Bereich des qualifizierten Krankentransportes im Einsatz und brachte unzählige Patientinnen und Patienten aus Telfs und Umgebung sicher in die umliegenden Behandlungseinrichtungen und wieder zurück nach Hause.

Immer im Dienst am Nächsten

Mit einem passenden Spruch auf den Lippen und der nötigen Routine zauberte er so manchen schmerzgeplagten „Fahrgästen“ ein Lächeln ins Gesicht – der Toni lebte einfach die Rot-Kreuz-Grundsätze und stellte sich immer in den Dienst am Nächsten.
Bei seinem letztem geplanten Samstagsdienst Anfang Juli (für Ersatz war im Vorfeld bereits gesorgt!) überraschten ihn die hauptamtlichen KollegInnen sowie die Bezirksstellenleitung, nahmen ihn mit ins „Tirolini“ zu einem gemeinsamen Frühschoppen und übergaben ihm ein Abschlussgeschenk.
Das gesamte Team des Roten Kreuzes Telfs bedankt sich bei Toni für seine jahrzehntelange wertvolle Mitarbeit und wünscht dem „Neo-Pensionisten“ alles Gute und viel Gesundheit für den wohlverdienten Ruhestand.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen