02.02.2018, 14:32 Uhr

Holzbrunnen-Bauprojekt in der Seniorenresidenz Seefeld

(Foto: Seniorenresidenz Seefeld)

Dass erlernte und im Leben ausgeübte Fähigkeiten auch im Alter noch aktiviert und mit Begeisterung und Freude eingesetzt werden können, zeigt ein Projekt in der Seniorenresidenz Seefeld.

SEEFELD. Auf der Suche nach Aktivitäten, die möglichst einen Bezug zur Lebensgeschichte der Bewohner aufweisen sollten, entstand im Herbst 2017 das Projekt: Bau von Holzbrunnentrögen.
Dazu wurde, auf Initiative von Pflegepersonen des Heimes, der Wintergartenbereich zwischen den Pflegestationen kurzerhand zur Werkstatt umfunktioniert. Zwei Pfleger, mit Zweitberufen als Landwirt und Tischler, lieferten Baumstammrohlinge an und stellten das nötige Werkzeug und Knowhow zur Verfügung.
Zwei Bewohner der Seniorenresidenz machten sich noch am selben Tag mit Begeisterung an die Arbeit und bereits vor dem 1. Advent konnten die fertigen Werkstücke bewundert werden. Sämtliche Bewohner, Pfleger, Angehörige und Außenstehende nahmen mit Interesse und Staunen Anteil an den einzelnen Arbeitsphasen.
Die anfallenden Holzspäne wurden als adventliche Dekoration verwendet und der Duft von frisch bearbeitetem Holz erfüllte den Raum.
Gespräche über „alte Zeiten“ entwickelten sich, wo doch früher in der Region vor fast jedem Hof ein solcher Brunnentrog stand. Alles in Allem ein gelungenes Projekt, dessen Fortsetzung für das Frühjahr diesen Jahres geplant ist.
(Autorin: Gassler Michaela)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.