10.02.2017, 14:44 Uhr

In Telfs festgenommene Marokkaner nicht geständig, einer noch auf der Flucht!

Großer Polizeieinsatz gestern Donnerstag nach 9 Uhr in Telfs. Im Auto der drei Marokkaner, ein in Italien gestohlener Fiat Multipla, fanden die Ermittler eine größere Menge Suchtgift.

Der nach wie vor flüchtige dritte Tatverdächtige nach der Festnahme seiner beiden Komplizen gestern Donnerstag in Telfs-Ost wurde durch Ermittlungen des LKA Tirol identifiziert. Es handelt sich dabei um einen 36-jährigen Marokkaner. Die Fahndung nach dieser Person wurde intensiviert und ausgeweitet.

TELFS. Gegen die noch flüchtige Person wurde bereits vor Jahren wegen verschiedener Suchtmitteldelikte ermittelt. Bereits damals ist es dieser Person gelungen sich ins Ausland, vermutlich nach Italien, abzusetzen.
Die zwei festgenommenen Personen leugnen bei ihren Einvernahmen jeglichen Zusammenhang mit den ihnen zur Last gelegten Straftaten. Sie behaupten keine Kenntnis vom Diebstahl des Fahrzeuges bzw. über das im Fahrzeug versteckte Suchtmittel gehabt zu haben.
Aufgrund der nachgewiesenen Verbindungen ist anzunehmen, dass das sichergestellte Suchtmittel für den Straßenverkauf im Großraum Innsbruck gedacht war.
Die zwei festgenommenen Marokkaner wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die JA Innsbruck überstellt. Weitere Abklärungen bezüglich dieser Tätergruppe sind noch im Laufen.

Zum Bericht über die Großfahnung und Festnahmen in Telfs:
http://www.meinbezirk.at/telfs/lokales/polizeieins...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.