12.02.2018, 10:06 Uhr

Schneemassen kosten die Gemeinde halbe Million Euro

Die bewährten Schneeräumer in der Schottergrube Waldhart versammelt – ein imposanter Anblick! (Foto: Stelzl)

Die heftgen Schneefälle im heurigen Jänner trieben die Kosten für den Winterdienst explosionsartig nach oben, wie der Telfer Bürgermeister Christian Härting in der vergangenen Sitzung dem Gemeinderat berichtet. 47 Mann steuerten 32 Fahrzeuge und sorgten Tag und Nacht und am Wochenende für den Abtransport von rund 92.000 Kubikmeter Schnee!

TELFS. Vorläufig konnte der Telfer Gemeindechef eine grobe Schätzung der Ausgaben für den außergewöhnlichen und umfangreichen Winterdienst in Höhe von 500.000 Euro nennen, für die unzähligen Eisatzstunden der fast 50 Männer der Abteilung IVa (Infrastruktur und Grünanlagen) und Mitarbeiter der GWT sowie für den enormen Materialeinsatz. Die Räumtrupps von Gemeinde und Private waren Tag und Nacht und insgesamt mit 32 Fahrzeugen im Einsatz, rund 130 Kilometer Gemeindestraßen mussten so schnell wie möglich freigeräumt und befahrbar gehalten werden. Hier galt der Dank des Bürgermeisters vor allem der Firma Waldhart und weiteren Privatfirmen sowie der Telfer Bauernschaft. Die Gesamtleitung der Einsätze hatte Abteilungsleiter Ing. Manfred Auer.
Härting berichtet bei der Gemeinderatssitzung vorigen Donnerstag, 8.2., über den enormen Aufwand für die Schneeräumung: Etwa 500.000 Euro muss die Gemeinde nach erster Schätzung für den Winterdienst und auch für erwartete Folgeschäden in die Hand nehmen. Ursprünglich waren dafür 125.000 Euro im Budget vorgesehen. "Das letzte Mal mussten wir diese Kosten 1999 derart weit überschreiten, aber auch damals haben wir es gepackt", erklärt Härting. Diese Überschreitungen machen für das Haushaltsjahr 2018 einen Sparbeschluss für die Gemeindeverwaltung nötig, quer über alle Posten - außer Personalkosten - soll anstatt der früher beschlossenen 15 % um 20 % eingespart werden. Der Gemeinderat stimmte dieser Maßnahme einhellig zu.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.