10.10.2017, 08:11 Uhr

Verkehrsunfall in Polling: Fahrer wollte einem Reh ausweichen

(Foto: zeitungsfoto.at)
POLLING. Am 09.10.2017, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 20-jähriger österreichischer PKW-Lenker auf der Gemeindestraße von Pollingberg kommend talwärts in Richtung Polling. Ersten Erhebungen zufolge musste der Lenker einem Reh ausweichen und kam dadurch über den rechten Fahrbahnrand hinaus. In weiterer Folge stürzte der PKW in den Wald ab, bevor er nach ca. 10 Meter von Bäumen gestoppt wurde. Der Lenker konnte selbständig einen Notruf absetzten und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der Lenker unbestimmten Grades verletzt von der Rettung in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert. Das Unfallfahrzeug wurde erheblich beschädigt.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Polling und Inzing mit insgesamt 44 Einsatzkräften, die Besatzungen eines Notarzt- und eines Rettungswagen sowie eine Polizeistreife.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.