Wildunfall

Beiträge zum Thema Wildunfall

12

Feuerwehreinsatz
Ausweichmanöver missglückt: Mit Auto frontal gegen Baum gekracht

Am späten Mittwochabend (25. November) Missglückte ein Ausweichmanöver von einem Reh im Ortsteil Möderndorf in Pfarrkirchen. PFARRKIRCHEN. Das Ausweichen eines Tieres hatte für einen Audi Fahrer gegen 22:00 Uhr schwere Folgen. Der Lenker wollte einem Reh ausweichen, kam ins Schleudern und krachte seitlich und frontal gegen einen Baum. Als die Feuerwehr Pfarrkirchen am Unfallort eintrafen, war bereits das Rote Kreuz Bad Hall und der Notarzt Steyr vor Ort. Der Lenker kam mit unbestimmten...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Der dahinter fahrende Lkw konnte nicht mehr anhalten.

Unfall bei Pulkau
Wegen Reh angehalten, doch Lkw konnte nicht mehr stehenbleiben

Eine Autofahrerin bremste wegen einem Reh auf der Straße. Hinter ihr fahrender Lkw krachte ihr rein. PULKAU (ag). Auf der L41 bei Pulkau fuhr eine Autofahrerin etwa 80 km/h als plötzlich ein Reh auf der Straße stand. Sie legte eine Vollbremsung bis zum Stillstand ein. Der dahinterfahrende Kastenwagen konnte nicht mehr stehenbleiben und prallte auf das Heck des Pkw. Sein und das Beifahrer Airbag gingen auf und verhinderte Verletzungen. Beim Pkw löste das Airbag nicht aus. Die Lenkerin begab...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Überwiegend Rehwild, Hasen und Fasane, aber auch Füchse und Wildschweine fallen jährlich dem Straßenverkehr zum Opfer.
4

Wildunfall
Erhöhte Unfallgefahr in den Morgen- und Abendstunden

Die Tage werden kürzer und damit steigt die Gefahr von Wildunfällen auf unseren Straßen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KVF) ereignet sich in Österreich alle sieben Minuten ein Verkehrsunfall mit einem Wildtier. Alleine dem Straßenverkehr fielen in Oberösterreich laut Unfallstatistik des OÖ Landesjagdverbandes (OÖLJV) im vergangen Jagdjahr 15.107 Wildtiere zum Opfer. Besonders in der dunklen Jahreszeit und den nebligen Herbsttagen steigt die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die FF Leutasch hatten den Brand rasch unter Kontrolle.
5

PKW geriet in Brand
Wildunfall in Leutasch, Auto fing Feuer

LEUTASCH. Am Samstag, 17. Oktober kurz vor 21:00 Uhr kam es im Gebiet von Leutasch zur Kollision zwischen einem PKW und einer Hirschkuh. Der PKW fing nach dem Unfall im Bereich der Front sofort Feuer, dieses hatte die FF Leutasch rasch unter Kontrolle. Die Hirschkuh wurde bei dem Unfall getötet, der Lenker blieb unverletzt.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1 4

Feuerwehreinsatz Leutasch
PKW ging in Flammen auf nach Unfall mit Hirschkuh

LEUTASCH. Am 17.10. kam es kurz vor 21 Uhr auf der Bodenstrasse im Gebiet von Leutasch zur Kollision zwischen einem PKW und einer Hirschkuh. Der PKW fing nach dem Unfall im Bereich der Front Feuer, dieses hatte die FF Leutasch rasch unter Kontrolle. Die Hirschkuh wurde bei dem Unfall getötet, der Lenker blieb unverletzt.

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Achtung Wildwechsel! Besonders im Herbst ist auf den Straßen besondere Vorsicht geboten.
3

Vorsicht Wildwechsel
Erhöhte Unfallgefahr durch Wild im Herbst

BEZIRK LANDECK (sica). Im Herbst besteht auf den Straßen erhöhte Unfallgefahr durch den Wildwechsel. Besonders in der Morgen- und Abenddämmerung ist besondere Vorsicht geboten. Unterschätzte GefahrNicht nur im Frühling sondern auch im Herbst sind Unfälle durch den Wildwechsel ein großes Thema, bei dem auch die Zeitumstellung eine große Rolle spielt. Wildtiere kreuzen meist zur gleichen Zeit die Straße und haben sich daran angepasst, die Straßenseite zu wechseln, wenn im Regelfall wenig...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Rehe werden besonders bei einsetzender Dunkelheit aktiv, deshalb passieren die meisten Unfälle in der Dämmerung.
1 2

Wildwechsel hat im Herbst Hochsaison
„Plötzlich hat es gekracht“

In den Herbstmonaten steigt das Unfallrisiko durch vermehrten Wildwechsel wieder an. REGION (mim). „Plötzlich hat es gekracht. Meine Frau und ich haben uns furchtbar erschrocken“, schildert Stefan Gründling aus Wallsee seinen erst kürzlich statt gefundenen Wildunfall. Der 63-Jährige und seine Frau fuhren am 1. Oktober gegen 23 Uhr von Wolfsbach Richtung Wallsee (NÖ). Auf einer kleinen Anhöhe bei Plankenboden ereignete sich dann der Unfall. „Meine Frau saß am Steuer und fuhr. Wir waren mit...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Der Crashtest macht klar: Ausmanöver sind riskanter�.

347 Wildunfälle mit Personenschaden gab es 2019.
Richtig reagieren bei Wildunfall

Um die Bedeutung richtiger Reaktion bei Wildunfall zu verdeutlichen, führte der ÖAMTC einen Crashtest mit Wildschwein-Dummy durch. Ergebnis: erheblicher Schaden am Auto, Insassen unverletzt. Personenschäden passieren meist nicht aufgrund der Tier-Kollision, sondern misslungener Ausweichmanöver – weil Fahrzeuge in den Gegenverkehr geraten, an Bäume stoßen. Daher: bremsen, Lenkrad gut festhalten und in der Spur bleiben.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Im Vorjahr gab es in Tirol 1.719 Wildunfälle.

KFV - Wildunfälle/Statistik
Alle fünf Stunden ein Wildunfall in Tirol - mit Umfrage!

TIROL (niko). Neun Personen (österreichweit: 376) haben sich 2019 auf Tirols Straßen im Zuge eines Wildunfalls verletzt, tödliche Unfälle mussten nicht verzeichnet werden (österreichweit: 2). Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und der österreichische Versicherungsverband VVO empfehlen, in Zonen mit häufigem Wildwechsel besonders achtsam zu sein und die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen, besonders bei Dämmerung und Dunkelheit. In der Saison 2018/19 ereignete sich auf Tirols...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wildwarngeräte sorgen für mehr Sicherheit.

Weniger Wildunfälle durch Warngeräte

Über 20.000 Wildwarngeräte sorgen für mehr Sicherheit auf Landesstraßen in Tirol. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) gab es im Vorjahr in Tirol rund 1.700 Wildunfälle im Straßenverkehr. „Im Österreichvergleich verzeichnen wir eine relativ geringe Anzahl an Wildunfällen. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Landesstraßenverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Jägerverband seit vielen Jahren auf Wildwarngeräte setzt. Damit können Wildunfälle um bis...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Meldepflicht gilt bei Wildunfällen: Auch dann, wenn am Auto keine Schäden sind und das Tier geflüchtet ist.
3

Enorme Wucht bei Crash
So lassen sich Wildunfälle vermeiden

376 Personen haben sich im Jahr 2019 auf Österreichs Straßen im Zuge eines Wildunfalls verletzt, 2 Personen verunglückten sogar tödlich. Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und der österreichische Versicherungsverband VVO erklären, wie man sich bei einem Wildwechsel richtig verhält. ÖSTERREICH. Ingesamt sind in der Saison 2018/2019 75.476 Wildtiere in Folge einer Kollision mit einem Fahrzeug zu Schaden gekommen. Stündlich ereignen sich durchschnittlich 8,6 Wildunfälle auf...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer
In Kärnten wurden 2019 30 Personen bei einem Wildunfall verletzt, tödlich zum Glück niemand. Alle 108 Minuten ereignet sich in Kärnten ein Wildunfall. Nun muss man wieder besonders achtsam fahren.
2

Wildunfälle
30 Personen 2019 in Kärnten bei Wildunfällen verletzt

In Kärnten wurden 2019 30 Personen bei einem Wildunfall verletzt, tödlich zum Glück niemand. Alle 108 Minuten ereignet sich in Kärnten ein Wildunfall. Nun muss man wieder besonders achtsam fahren. KÄRNTEN. 4.866 Wildtiere wurden in Kärnten in der Saison 2018/19 im Straßenverkehr getötet – das ist ein Unfall alle 108 Minuten. In ganz Österreich wurden in diesem Zeitraum 75.476 Wildtiere im Straßenverkehr getötet, am meisten in Niederösterreich (Zahlen siehe unten). Pro Stunde macht das in...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Verkehrssicherheit
2019 Bilanz – 1.719 Wildunfälle in Tirol

TIROL. Wie das Kuratorium für Verkehrssicherheit kürzlich veröffentlichte, gab es in Tirol im vergangenen Jahr 2019 einige Wildunfälle in Tirol. Zum Glück gab es im Land keine tödlichen Unfälle (österreichweit 2). 9 Personen verletzten sich im Zuge eines Wildunfalls (österreichweit 379). Generell empfiehlt das KFV in Zonen mit häufigem Wildwechsel achtsam und langsam zu fahren.  1.719 Wildunfälle in Tirol 2019Zwar gab es im vergangenen Jahr in Tirol "nur" 9 verletzte Personen im Zuge von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wer ein Wildtier überfährt, meldet es umgehend der Polizei, die in weiterer Folge den zuständigen Jagdleiter informiert.

Achtung, Wildwechsel in Region Steyr
Unfallgefahr steigt durch riskante Manöver

Achtung, Wildwechsel hat jetzt Hochsaison: ÖAMTC, Jagdleiter und Versicherer geben Tipps. BEZIRK. „Am häufigsten passieren Wildunfälle jetzt im Herbst und im Frühjahr, vor allem in den Morgen- und Abendstunden“, weiß Christian Mayr, Jagdleiter von St. Ulrich. Manchmal müssen Mayr und seine Kollegen zwei- bis dreimal täglich ausrücken. „Am gefährlichsten ist es meist in der Nähe von Kukuruz-Feldern“, sagt Jagdleiter Mayr. "Trifft man mit 50 km/h auf einen 20 Kilogramm schweren Rehbock, wirkt...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Ein Bild vom Unfallfahrzeug. Der Lenker musste verletzt ins Krankenhaus. Der Hirsch verendete.

Polizeimeldung
Hirsch sprang in einen PKW

WEISSENBACH. Am Sonntag, 27. September 2020, gegen 19:40 Uhr, lenkte ein 27-jähriger Österreicher einen Pkw in Weißenbach auf der Ehenbichler Landesstraße von Reutte kommend in Richtung Weißenbach. Plötzlich kreuzte ein Hirsch die Fahrbahn und es kam zur Kollision. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt, der Lenker zog sich Verletzungen unbestimmten Grades an einem Auge zu. Der Mann wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert. Der Hirsch verendete bei dem Unfall. 2019 Bilanz –...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Donnerstagfrüh kam es bei Riedlingsdorf zu einem Wildunfall.
9

Feuerwehr Riedlingsdorf
Pkw prallte auf B63 mit Hirsch zusammen

RIEDLINGSDORF. Kurz vor 6 Uhr am Morgen des 10.09.2020 wurde die FF Riedlingsdorf zu einer Fahrzeugbergung auf der B63 alarmiert. Ein Fahrzeug kolidierte mit einem Hirsch. Der Hirsch wurde über das Auto geschleudert. Glück hat der Lenker, da er unverletzt blieb und nur mit einem Sachschaden davon gekommen ist. Nachdem das Fahrzeug per Hand an den Straßenrand geschoben wurde, konnte nach der Straßenreinigung die B63 für den Verkehr wieder freigegeben werden.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das Reh verendete, am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.
2

Wildunfall
Pkw erfasste Reh in Erpfendorf

ERPFENDORF (jos). Am 24. August abends fuhr ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Zell am See auf der Loferer Bundestraße in Erpfendorf. Der Mann war in Richtung St. Johann unterwegs, als ein Reh plötzlich die Fahrbahn überquerte. Mit voller Wucht erfasste er das Wild , das anschließend in den angrenzenden Strassengraben geschleudert wurde und verendete. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden, nach ersten Informationen der Polizei blieb der Lenker unverletzt.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Nach dem Zusammenstoß mit dem Rehbock landete das Auto im Graben.

Wildunfall in Weißenbach
25-Jähriger landete im Straßengraben

WEISSENBACH (eha). Ein 25-jähriger Serbe ist am Pfingstsamstag bei einem Wildunfall in Weißenbach mit dem Pkw in den Straßengraben gefahren und wurde dabei verletzt. Der Mann war gegen 05.15 Uhr mit dem Auto eines Bekannten auf der Lechtalstraße von Elbigenalp kommend in Richtung Reutte unterwegs, als plötzlich in einer langgezogenen Rechtskurve im Gemeindegebiet von Weißenbach ein Rehbock auf die Straße sprang. Trotz Vollbremsung gelang es nicht mehr dem Tier auszuweichen und es kam zur...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
2 2

FF Stiwoll im Einsatz für die Rehe

Seit Jahresbeginn ist die Freiwillige Feuerwehr Stiwoll sozusagen auch in der Luft tätig. Um für Sicherheit in allen Belangen zu sorgen, haben sich die Floriani nämlich dazu entschieden, mithilfe einer Drohne den "Blick von oben" als zusätzliche Option bei Einsätzen zu nutzen. Unfälle vermeiden Nun bekommt der Drohneneinsatz eine weitere Aufgabe zugeteilt, die bereits im Vorfeld bei der Anschaffung der Drohne mitgedacht wurde: Tierschutz. Gerade jetzt gehen die Landwirte wieder der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Crashtest mit einem Wildschwein-Dummy.
2

Öamtc Crashtest
Wildunfall: Das richtige Verhalten des Fahrers ist ausschlaggebend

In den Frühlings- und Sommermonaten passieren vermehrt Wildunfälle. Der Öamtc führte gemeinsam mit seinen Partnerclubs Crashtests durch, um die Folgen eines Wildunfalls aufzuzeigen. Fazit des Tests sei, dass die Verletzungen von den Fahrzeuginsassen nicht allein vom Aufprall des Tieres kommen, sondern oft durch falsche Reaktionen des Fahrers entstehen würden. KÄRNTEN/ÖSTERREICH. Im Jahr 2018 kam es in Kärnten zu 31 Wildunfällen. Vier Jahre zuvor waren es noch 23 Unfälle, was zeigt, dass...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Alfred Fürst, Erich Gosch und Günther Hermann zeigen auf Höhe der Widmoser-Einfahrt die neu montierten Wildwarnreflektoren.
3

Jägerschaft sorgt für Sicherheit auf Straßen

Die Jagdstatistik verzeichnet auf steirischen Straßen jährlich 7.000 Unfälle mit Rehen. In Feldkirchen verendeten im Vorjahr sechs Rehe bei Autounfällen. Zum Glück kam es zu keinem Personenschaden, aber die Sachschäden waren enorm, weiß der Obmann der Jagdgesellschaft Feldkirchen Günther Hermann. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde installierten Feldkirchens Jäger jetzt Wildwarnreflektoren und entschärfen damit eine Gefahrenquelle. Man möchte es nicht glauben, dass auf der stark...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

Unfall
Wildunfall in Rum endet tödlich für Reh

RUM. Letzten Freitag, am 29. November, lenkte ein 39-jähriger Italiener seinen Pkw von Arzl kommend in Richtung Rum. Plötzlich kam von der rechten Seite ein Reh direkt auf seinen Fahrstreifen gesprungen. Der Lenker wollte noch bremsen, es kam jedoch zum Zusammenstoß mit dem Reh. Der 39-Jährige und dessen Beifahrer blieben unverletzt. Am Pkw entstand entsprechender Sachschaden – die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Das Reh ist durch den Unfall verendet, der zuständige Jäger wurde...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
3

Wildunfall in Kuffern

KUFFERN. Am späten Mittwochabend ereignete sich auf der Straße von Maria Elend nach Kuffern ein Unfall. Der Fahrer musste einem Reh ausweichen und kam dadurch von der Fahrbahn ab. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Kuffern war der Lenker ansprechbar, klagte aber über Schmerzen an der Wirbelsäule. Um kein Risiko einzugehen, wurde das Eintreffen der Sanitäter abgewartet und nach einer Erstdiagnose die Rettung mittels Spineboard durchgeführt. Nach Übergabe des Verletzten an die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Engagiert: die Gemeindejagd Graz-Gösting rund um Obmann Günther Pichler (3.v.l.) und die Straßenmeisterei Niesenbacher im Einsatz
4

Gemeindejagd Graz-Gösting: Jäger im Einsatz für Tierschutz

Innovative Premiere: Die Gemeindejagd Graz-Gösting montierte 400 Wildreflektoren zur Unfallvermeidung. Laut Jagdstatistik sterben fast 100.000 Wildtiere auf Österreichs Straßen, auf den steirischen Landes- und Gemeindestraßen sind es jährlich mehr als 7.000. Aber auch das Grazer Stadtgebiet bleibt hierbei nicht verschont. "Wir verzeichnen rund 17 Wildunfälle pro Jahr, wobei die Dunkelziffer weitaus höher ist", erklärt Günther Pichler, Obmann der Jagdgesellschaft Gemeindejagd Graz-Gösting. Um...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.