Reh

Beiträge zum Thema Reh

POLIZEI-NEWS
Motorradlenker kollidierte mit Reh

UNTERWEITERSDORF. Ein 31-jähriger Linzer fuhr am Dienstag, 30. Juni, kurz nach 21 Uhr mit seinem Motorrad auf einer Gemeindestraße Richtung Engerwitzdorf. In der Ortschaft Wögern kollidierte er mit einem die Fahrbahn querenden Reh und kam zu Sturz. Der Motorradlenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Roten Kreuz ins UKH Linz eingeliefert. Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß getötet.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das scheue Kitz "Bine"
  2

Unfall mit LKW überlebt
Polizei und Tierarzt wurden zu Lebensrettern!

Ein Rehkitz wird in Freilassing Opfer eines Verkehrsunfalls, hat Dank Polizei und Tierarzt überlebt und wird nun in der Wildtierstation in Reindlmühl aufgepäppelt.„Hier macht sich gute Vernetzung bezahlt!“ freut sich Gabi Kaar. Sie arbeitet bereits seit etwa 2 Jahren mit einer Wildtierstation in Bayern zusammen, das ist auch der Grund warum das verletzte Tier, bereits das zweite Kitz aus Bayern, in Reindlmühl versorgt wird. Nach dem Unfall in Freilassing (siehe Pressemeldung der Polizei)...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
  14

POLIZEI-NEWS
Pkw landete im Bachbett

PREGARTEN. Am Montagnachmittag (15. Juni) war ein junger Mann aus Gutau mit einem Pkw auf der Gutauer Landesstraße im Gemeindegebiet von Pregarten unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. Der Lenker verriss den Pkw, kam rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Leitschiene neben der Fahrbahn auf. Nach etwa zehn Meter kippte der Pkw auf die rechte Seite, überschlug sich, stürzte über die dortige Böschung und kam in einem kleinen Bachbett am Autodach zum Stillstand. Der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Gabi Kaar, Birgit Etzelsdorfer
  11

Helden des Alltags im Aurachtal
Wildtierstation: Von Paten, Spendern und Gönnern

Nur mit Zuwendungen von Tierfreunden ist der Erhalt einer Wildtierpflegestation gesichert. Mit dem Geld aus der eigenen Tasche, ist ein vernünftiger Tierschutz nicht zu betreiben und zum Scheitern verurteilt.Gabi Kaar, von der Wildtierstation in Reindlmühl bekommt keine Förderungen seitens der öffentlichen Hand: „Dadurch, dass ich keinen Tierheimstatus habe, kann ich keine Förderungen beantragen!“. Aber im Laufe der 8 Jahre, seit Bestehen der Wildtierstation/Igelhof, hat sich ein Netzwerk von...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
Das kleine Bockkitz Joy in seinem Gehege.
  3

Ein Zuhause für verwaistes Bockkitz

Das kleine Bockkitz Joy hat auf dem Hof von Sonja Pilz in Wolfern Zuflucht gefunden. WOLFERN. „Dass unser Hof zu einer Aufzuchtstation für verwaiste Rehkitze oder -böcke wird, war nicht geplant. Vor fünf Jahren hat uns jemand ein Tier zur Pflege gebracht und wir haben uns des Rehs einfach angenommen.“, erklärt Sonja Pilz. „Nun ist Joy, so der bisherige Name des kleinen Bockkitzes, auch zu uns gestoßen. Der Kleine ist ca. vier Wochen alt und braucht noch intensive Pflege.“, erklärt Pilz. Das...

  • Steyr & Steyr Land
  • Doris Gierlinger
 2   8

Wildtierstation-Igelhof Aurachtal
Babyalarm in der Wildtierstation

Babyalarm im Hause Kaar, das bedarf Betreuung der Winzlinge rund um die Uhr, das bedeutet, Schlaf ist nur stundenweise möglich! Anfangs müssen die Babys alle 1 bis 2 Stunden gefüttert werden, später reichen alle 3 Stunden. Auf die Frage nach Schlaf, antwortet Gabi lapidar: „Da muss ich halt auch tagsüber schnell mal ein Nickerchen machen.“Groß ist momentan die Artenvielfalt an Tieren, die Hilfe benötigen und sich im Haus der Familie Kaar befinden. Hier sagen sich Fuchs und Hase im wahrsten...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer
  2

Waidhofen/Ybbstal
Feuerwehr rettet eingeklemmtes Reh

WAIDHOFEN/YBBS. Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Ybbs-Stadt  zu einem Brandverdacht und einer Tierrettung alarmiert. Auf einem Herd wurde Essen vergessen welches anbrannte und zu einer Rauchentwicklung führte. Nach kurzer Nachschau wurden die Räumlichkeiten belüftet und es konnte wieder eingerückt werden. Ca. 2 Stunden später kam die Meldung eines eingeklemmten Rehs in einem Gartenzaun. Mit dem Hydraulischen Spreitzer konnte der Zaun auseinandergedrückt und das Reh somit befreit...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Das Kitz wurde auf den Namnen "Rehnate" getauft
 2   4

Junges Rehkitz gerettet
"Rehnate" wird im Tierschutzverein aufgepäppelt

Junges Wildtier in Not: Ein offensichtlich verwaistes Rehkitz wurde kürzlich in der Nähe Wiens entdeckt und dem Wiener Tierschutzverein übergeben. LIESING. Das Rehjunge lief laut fiepsend Passanten, die mit dem Hund unterwegs waren, entgegen. Dem Vernehmen nach versuchte es sogar, von dem Hund Milch zu trinken. Dieses Verhalten ist ein starkes Indiz dafür, dass das Kitz schon einen gewissen Zeitraum lang nicht mehr vom Muttertier gesäugt wurde und somit verwaist sein dürfe. Auch das...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger

Einsatz
Feuerwehr rettet Reh in Not in Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Zu einer Tierrettung wurden die Feuerwehren Zell/Ybbs und Waidhofen/Ybbs - Wirts alarmiert. Der hohe Wasserstand in der Ybbs sorgte dafür, dass ein verängistigtes Reh das Ybbsufer neben der Wehr des Schaukraftwerks Schwellöd nicht mehr verlassen konnte, sodass die Einsatzkräfte einschreiten mussten. Das Tier versuchte immer wieder von den Kameraden in der Feuerwehrzille zu fliehen. Nach einiger Zeit gelang es aber das Tier einzufangen und mit der Zille in Sicherheit zu einem...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Im Mai ist Nachwuchszeit bei den Rehkühen: Darum ist besondere Vorsicht mit freilaufenden Hunden geboten!
  3

Hunde anleinen
Rehkitze sterben einen leisen Tod

Sie sind gerade einmal einen Kilo schwer und so groß wie eine auf die Längsseite aufgestellte Packung Milch – wenn sie bereits auf ihren wackeligen Beinchen stehen: Rehkitze. Wie verletzlich und klein sie sind, ist für viele kaum vorstellbar. Die hauptsächlich jetzt im Mai auf die Welt kommenden Winzlinge verlassen sich instinktiv auf zwei Dinge: Auf ihre Tarnung durch ihr weiß gepunktetes Fell und darauf, dass ihre Mutter wiederkommt, um sie zu säugen. Deshalb verharren sie regungslos genau...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Süß und sehr verletzlich: Schon ein kleiner Schnapper eines Hundes könnte für ein Rehkitz fatale Folgen nach sich ziehen.
  2

Natur
Hund an der Leine lässt Rehkitze überleben

Jägerschaft appelliert an Hundebesitzer, ihre lieben Vierbeiner rund um den Wald an die Leine zu nehmen. Sie sind gerade mal ein Kilo schwer und so groß wie eine auf die Längsseite aufgestellte Packung Milch, wenn sie bereits auf ihren wackeligen Beinchen stehen – wie verletzlich Rehkitze sind, ist für viele kaum vorstellbar. Die hauptsächlich im Mai auf die Welt kommenden Winzlinge verlassen sich instinktiv auf zwei Dinge – einerseits auf ihre Tarnung durch ihr weiß gepunktetes Fell und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Landesrat Josef Schwaiger und Salzburgs Wolfsbeauftragter Hubert Stock, sind von dem Managementplan Wolf überzeugt.

Wildriss in Eben
Jetzt ist es sicher, der Wolf ist wieder hier

Am 23. April 2020 wurde in Eben ein gerissenes Reh aufgefunden, jetzt wurde bestätigt, dass das Tier eindeutig von einem Wolf getötet wurde. EBEN.  Nach einer genauen Untersuchung bestätigte das Land Salzburg , dass bei einem Ende April gerissenen Reh, eindeutig ein Wolf am Werk war. Laut dem Landesmedienzentrum kamen dieses Jahr bisher noch keine Nutztiere durch einen Wolf zu Schaden. „Wir stehen kurz vor der Weide- und Almsaison und sind vorbereitet. Das Land Salzburg setzt das...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Tierische Rettung

Einsatz in Krems
Reh aus Wohnung gerettet

KREMS. Beamte der Polizeiinspektion Krems an der Donau wurden gegen 13.30 Uhr, von der Landesleitzentrale informiert, dass sich ein Reh in einer Wohnung in Krems befindet. Die Polizisten fanden im Vorraum der Wohnung das erschöpft liegende Tier vor. Das Reh war zuvor offensichtlich verschreckt durch das Stadtgebiet von Krems-Stein gelaufen und suchte dann durch die offenstehende Wohnungstür Zuflucht. Ein Beamter, der auch Jäger ist, konnte das Reh an den Läufen im Vorraum erfassen und legte...

  • Melk
  • Sara Handl

Polizist rettete Reh aus Wohnung in Krems

KREMS. Ein Kremser Polizist rettete am 15. April gegen 13.30 Uhr ein Reh. Die Polizisten fanden im Vorraum einer Wohnung in Stein das erschöpft liegende Tier vor. Das Reh war zuvor offensichtlich verschreckt durch das Stadtgebiet von Krems-Stein gelaufen und suchte durch die offenstehende Wohnungstür Zuflucht. Der Beamte, der auch Jäger ist, konnte das Reh an den Läufen im Vorraum erfassen und legte sich dieses über seinen Nacken und auf die Schultern. So transportierte der Beamte das...

  • Krems
  • Doris Necker
Wildbret gehört zu den gesündesten Fleischarten.
  3

Burgenländischer Jagdverband
Wildbret „küchenfertig“ vom Jäger

Der Burgenländische Landesjagdverband hat eine österreichweit einzigartige Wildbretdirektvermarktungs-Initiative ins Leben gerufen. BURGENLAND. DIE COVID-19-Krise stellt auch die Jägerschaft vor große Herausforderungen. Durch die Schließung der Hotellerie und Gastronomie fallen wichtige Absatzmärkte von heimischen Wildbret fast vollständig weg. Portionsgerecht verpacktDer Burgenländische Jagdverband hat umgehend reagiert und entwickelte Lösungsmöglichkeiten im Rahmen der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Arbeitsgemeinschaft Wildbret Linz-Land hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Konsumenten frisch erlegtes und gereiftes Wildbret aus der Natur anzubieten.
  2

Jagdsaison ab Mai
„Wild“ auf den Maibock

Kräftiger Geschmack, geringer Fettanteil und reich an Zink und Eisen: Heimisches Wild ist ein gesundes Nahrungsmittel. REGION. Ab 1. Mai geht wieder die Jagd auf das einjährige Rehwild los. „Die Menschen achten bei ihrem Ess- und Ernährungsverhalten gerade jetzt sehr genau darauf, woher die Produkte auf ihren Tellern kommen. Regionalität, tiergerechte Haltung und naturnah sollen die Lebensmittel sein. All dies trifft auf Wildbret zu“, erklärt Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner. Auch...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Zwei wolfsartige Tiere hatten es sich im Urgtal im Sommer 2018 bequem gemacht.

DNA-Ergebnis liegt vor
Reh in Fiss von Wolf gerissen

FISS. Nachdem Ende Februar im Gemeindegebiet von Fiss zwei Rehe tot aufgefunden wurden, liegt nun ein Befund der DNA-Analyse vor. Es war ein Wolfsriss. DNA-Ergebnis zu Wolfsverdacht liegt vor „Mit der genetischen Untersuchung der vor Ort bei einem toten Reh gezogenen Probe konnte die DNA eines Wolfes nachgewiesen werden“, berichtet Martin Janovsky, Beauftragter des Landes Tirol für große Beutegreifer. Laut Analyse stammt die DNA von einem Tier, das der italienischen Population zuzurechnen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Zwei wolfsartige Tiere hatten es sich im Urgtal im Sommer 2018 bequem gemacht.

DNA-Analyse
Zwei Rehe in Fiss gerissen – Amtstierarzt hat Probe entnommen

FISS. Im Gemeindegebiet von Fiss wurden in der vergangenen Woche zwei Rehe gerissen. Eine DNA-Analyse soll Klarheit über Verursacher bringen. Bei einem toten Reh, das im November gefunden wurde, konnte Wolfs-DNA nachgewiesen werden. Proben entnommen Derzeit gehen Fotos von Rehkadavern neben einem Schlepplift und ein Video von zwei Wölfen, die eine  unter einem Sessellift kreuzen, durch die sozialen Medien. Diese Dinge werden fleißig auf WhatsApp geteilt. Fakt ist jedenfalls, dass...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
 5  3   16

Friedhof
Am Zentral Friedhof

,....man muss nur Geduld haben wenn man am Zentral Friedhof Reh Fotografieren will

  • Wien
  • Simmering
  • Manfred Sebek
Zwei wolfsartige Tiere hatten es sich im Urgtal im Sommer 2018 bequem gemacht.

DNA-Ergebnisse liegen vor
Reh in Fiss von einem Wolf gerissen

FISS. Bei einem toten Reh, das im im November Gemeindegebiet von Fiss aufgefunden wurde, wurde die DNA einen Wolfes nachgewiesen. Keine weiteren Hinweise auf Wolfspräsenz Bei den Proben eines im Gemeindegebiet von Fiss Mitte November tot aufgefundenes Rehs wurde im Labor des Instituts für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien die DNA eines Wolfs nachgewiesen. Das haben die genetischen Untersuchungen der von den Amtstierärzten der Bezirkshauptmannschaft im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Unfall
Wildunfall in Rum endet tödlich für Reh

RUM. Letzten Freitag, am 29. November, lenkte ein 39-jähriger Italiener seinen Pkw von Arzl kommend in Richtung Rum. Plötzlich kam von der rechten Seite ein Reh direkt auf seinen Fahrstreifen gesprungen. Der Lenker wollte noch bremsen, es kam jedoch zum Zusammenstoß mit dem Reh. Der 39-Jährige und dessen Beifahrer blieben unverletzt. Am Pkw entstand entsprechender Sachschaden – die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Das Reh ist durch den Unfall verendet, der zuständige Jäger wurde...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Poppendorfs Jäger mit Obmann Franz Pfister (l.) mit Vizebürgermeisterin Elisabeth Triebl und der Straßenmeisterei Feldbach.

Wildwechsel
Reflektoren schützen Wild und Menschen

Mit Wildwarnreflektoren will man in der Gemeinde Gnas Risikostellen entschärfen.  GNAS. Im Jagdgebiet von Poppendorf bei Gnas, vor allem entlang der Landesstraßen L 217 und L 230, gibt es einige Wildunfall-Hotspots. Das Gebiet wurde in einem Kooperationsprojekt vom Land Steiermark, der Steirischen Landesjägerschaft und der Universität für Bodenkultur Wien analysiert. Kürzlich wurden 200 moderne Wildwarnreflektoren angebracht.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Erfolgreiche Rehrettung in Mauerbach.

Tierrettung Feuerwehr
Reh aus Notlage gerettet

MAUERBACH. Am Mittwoch abend wurde die Einsatzmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Mauerbach zu einer Tierrettung im Bereich Feldwiese alarmiert. Ein Reh steckte zwischen einem Baum und einem Zaunsteher fest. Beherzte Spaziergänger hörten die Hilferufe und alarmierten die Feuerwehr. Mittels hydraulischem Spreizer vergrößerten die Einsatzkräfte den Spalt und konnten das Tier aus seiner misslichen Lage befreien. "Nach unserer Ankunft war das Reh nach etwa fünf Minuten befreit und hat sofort die...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.