Judoturnier war sehr erfolgreich

Die erfolgreichen Halleiner Sportler.
  • Die erfolgreichen Halleiner Sportler.
  • Foto: Judoclub Hallein
  • hochgeladen von Jürgen TRI

Hallein:
Am 24. Juni 2017 fand das 7. Int. Wolfgang Strobl Gedenkturnier statt. Dieses Turnier für gehandicapte Judokas bietet den Sportlern die Möglichkeit sich mit anderen Judokas mit dem gleichen Behinderungsgrad zu messen. Es gibt daher drei Wettkampfklassen, wobei die WKL III nur am Boden ausgetragen wird.
Da heuer bereits im Vorfeld die bayrische Meisterschaft ausgetragen wurde, reisten relativ wenige Sportler aus Deutschland an und so wurde es mit 35 Sportlern eine kleine aber feine Judogruppe. Vom Judoclub Hallein/Tennengau gingen 6 Judokas an den Start und sie konnten vier 2. Plätze und zwei 3. Plätze erkämpfen.
Von der Herzlichkeit, dem Kampfgeist und einfach der Freude am Judosport konnten sich Fr. LAbg Kiembie Humer-Vogl, die Anifer Bürgermeisterin Mag. Leitner Gemacher, der Halleiner Vzbgm. Josef Russegger, sowie der Sportstadtrat Marco Sampl überzeugen. Da das Turnier im Rahmen der Behindertensporttage durchgeführt wurde, war auch der Präsident des Salzburger Behindertensportverbandes Hr. Roland Prucher anwesend.
Aus Halleiner Sicht ist die Obfrau des Halleiner-Zivilinvalidenverbandes Helga Merkus besonders zu erwähnen. Mit 58 Jahren und einer Gehbehinderung noch zu kämpfen ist schon eine besondere Leistung.
Was diese Sportler leisten ist einfach sagenhaft. Man kann sich nicht vorstellen, welch mentale Stärke und Herzlichkeit bei so einem Turnier vorzufinden sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen