Gespendet
4.000 Euro für Kinderheim "Pro Juventute"

Mitarbeiter sowie die Standort- und Werkleitung von Bosch Hallein mit Gerold Fritz (Mitte), Leiter des sozialpädagogischen Wohngemeinschaft Pro Juventute und dem Halleiner Bürgermeister Alexander Stangassinger (4.v.l.)
  • Mitarbeiter sowie die Standort- und Werkleitung von Bosch Hallein mit Gerold Fritz (Mitte), Leiter des sozialpädagogischen Wohngemeinschaft Pro Juventute und dem Halleiner Bürgermeister Alexander Stangassinger (4.v.l.)
  • Foto: Bosch
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Die Robert Bosch AG unterstützt das bekannte Kinderheim in Hallein. 

HALLEIN. Ein Scheck in der Höhe von 4.000 Euro wurde Gerold Fritz, Leiter der sozialpädagogischen Wohngemeinschaft Pro Juventute in Hallein-Hochgerichtweg, von der Robert Bosch AG in Hallein überreicht. Im Dezember des Vorjahres organisierten Mitarbeiter des Standortes Hallein erneut einen „Glühweinstand für einen guten Zweck“ in der Halleiner Altstadt. „Es macht mich sehr stolz, dass sich unsere Mitarbeiter sozial engagieren“, freut sich Uwe Zeise, Kaufmännischer Leiter Bosch-Werk Hallein.

Kinder aus schwierigen Verhältnissen

Die Einnahmen wurden seitens Bosch aufgerundet und damit die wertvolle Einrichtung von Pro Juventute unterstützt. „In unserer Wohngemeinschaft wohnen derzeit acht Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen im Alter von acht bis 17 Jahren. Mit dieser Unterstützung können freizeit- und erlebnispädagogische Projekte finanziert werden. Wir danken den Bosch-Mitarbeitern für ihr Engagement“, so Mag. Fritz. Auch Halleins Bürgermeister Alexander Stangassinger zeigt sich erfreut über den großen Einsatz der Bosch-Mitarbeiter: „Als Bürgermeister der Stadt Hallein freue ich mich, dass das global erfolgreiche Unternehmen Bosch regionale Akzente setzt, sich für das Gemeinwohl unserer Stadt einsetzt und soziale Hilfestellung für Kinder bietet, die es wirklich schwer haben im Leben.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen