Von der Kuh zur Milch

3Bilder

SITZENBERG/REIDLING (pa). Anlässlich des Weltmilchtages kam die Kindergartengruppe Sitzenberg am 31. Mai 2017 in die Schullandwirtschaft. Das erste Highlight war gleich zu Beginn, als die Kinder dem ersten Jahrgang halfen, die Kühe von der Weide in den Stall zu treiben. Jede Schülerin der Praxisgruppe des ersten Jahrganges war für zwei Kinder verantwortlich und führte sie durch den Stall. Man ließ ihnen Zeit, die Landwirtschaft mit allen Sinnen zu entdecken. Sie streichelten die Kälber, ließen sich die Finger von der rauen Zunge abschlecken, probierten am Gummieuter melken, fütterten Heu ein und versuchten, sich den Kühen im Laufstall zu nähern. Es wurden wichtige Fragen geklärt, z.B. war es für ein Kind kaum vorstellbar, dass die Kuh nur Milch im Euter hat und keinen Kakao. Dieses Beispiel zeigt uns, wie wichtig es ist, die Bevölkerung über Landwirtschaft aufzuklären und in einen offenen Dialog mit den Konsumenten zu treten.

Der krönende Abschluss war, als es für jedes Kind ein Glas Milch von unseren Kühen zu trinken gab. Das schmeckte allen! Für unsere Schülerinnen gab es auch eine Überraschung, die Kinder haben als Dankeschön für die Einladung selbstverzierte Schreibblöcke mitgebracht. Es war für alle ein schöner, abwechslungsreicher und interessanter Vormittag, den die Beteiligten nicht so schnell vergessen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen