SPÖ fordert leistbares Wohnen für alle

2Bilder

TULLN (pa). Die SPÖ Tulln veranstaltete am Hauptplatz die Aktion „Leistbares Wohnen“.
"Für die Ansiedlung der BOKU-Institute in Tulln wurde damals viel Geld für Grundstücksankäufe investiert, um geschlossene Anbauflächen sowie den Baugrund zur Verfügung stellen zu können. Weiters gab es Nachlässe auf fällige Gemeindeabgaben, wie etwa Aufschließungsabgaben oder die Tullner Messe bekam einen Nachlass bei den Kanalanschlussgebühren. Also, wenn die Politik will, wird ganz bewusst entweder viel Geld in die Hand genommen oder auch darauf verzichtet nur um Anreize zu setzen, um politische Ziele schneller erreichen zu können", so Harald Wimmer. Die SPÖ Tulln fordert, dass diese Vorgangsweise auch bei der Errichtung von günstigen Wohnungen möglich sein sollte.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen