29.06.2017, 21:29 Uhr

Instandhaltung: Einschränkungen im Zugverkehr

ÖBB: Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten am Bahnhof Nußdorf
Vom 1. Juli bis 21. Juli Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Franz Josefs Bahnhof und Klosterneuburg Weidling


(Wien, 26. Juni 2017) –

TULLN / KLOSTERNEUBURG / WIEN (pa). Die ÖBB tauschen im Bahnhof Nußdorf zwei Weichen und führen eine Gleisneulage auf beiden Streckengleisen durch.
Die Gleise werden erneuert, um die erforderliche Gleislage und Funktionalität zu gewährleisten. Dabei werden die bestehenden Gleise und das Schotterbett abgetragen, bevor ein Neuaufbau der Gleiskörper und des Gleisrostes erfolgen kann. Im Einsatz sind bei diesen Maßnahmen verschiedene Gleisbaumaschinen, ein Umbauzug, der Schienen und Schwellen in einem Arbeitsgang erneuert, eine Stopfmaschine zum Stopfen des Schotters sowie Zwei-Wegebagger und Schotterzug.

Fahrplanänderungen und Ersatzverbindungen

Die Haltestelle Nußdorf kann während der gesamten Bauarbeiten nicht bedient werden. Mobilitätsersatz für Reisende von und nach Nußdorf sind die Regionalbuslinien „238, 239, 241, 341/439‘“. des Verkehrsverbund (VOR) und die Straßenbahnlinie „D“ der Wiener Linien zwischen Franz Josefs Bahnhof und Nußdorf. Die ÖBB-Fahrkarten werden im gesamten Zeitraum in den VOR-Linien von Heiligenstadt bis Klosterneuburg-Kierling in beiden Richtungen anerkannt. Ebenso gelten die Fahrkarten in der Straßenbahnlinie D zwischen Franz Josefs Bahnhof und Nußdorf in beiden Richtungen.
Zwischen Montag und Samstag entfallen S40 Züge zwischen Franz Josefs Bahnhof und Klosterneuburg-Weidling in beiden Richtungen.
Reiseersatz dafür sind alle anderen REX-Züge sowie die Regionalbusse „238, 239, 241, 341/439“ des VOR von Klosterneuburg-Kierling bis Heiligenstadt bzw. Franz Josefs Bahnhof in beiden Reiserichtungen. Schnellbahnzüge verkehren planmäßig zwischen Tulln und Klosterneuburg-Weidling.
Alle REX-Züge halten zusätzlich zwischen Montag und Samstag in der Station Klosterneuburg-Weidling zum Um- bzw. Aussteigen zu bzw. aus den Schnellbahnzügen der S40 in beiden Fahrtrichtungen. Ab bzw. bis Klosterneuburg-Weidling verkehren alle Schnellbahnzüge der S40 Richtung Tulln planmäßig.

Kundeninformation

Die Kundeninformation zu den Fahrplanänderungen erfolgt durch Plakate an den Bahnhöfen, Durchsagen im Zug bzw. im Internet unter www.oebb.at. Auskünfte über ihre Reisemöglichkeiten erhalten unsere KundInnen anhand der ausgehängten Fahrpläne und unter Tel. 05-1717. Wir bitten unsere Fahrgäste für diesen Zeitraum die geänderten Reisebedingungen zu berücksichtigen sowie Kundenwege, Hinweisschilder und Aushänge vor Ort zu beachten.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.