26.01.2018, 09:11 Uhr

Michelhausen: Unfall kurz vor Karl-Figl-Kreisverkehr

Im Bereich der Unterführung Michelhausen sind zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen. (Foto: FF Michelhausen)
MICHELHAUSEN (red). Mittwochvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Michelhausen zu einem Verkehrsunfall auf die L2090 alarmiert. Kurz vor dem Karl-Figl-Kreisverkehr, im Bereich der Unterführung Michelhausen, waren zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen.

Insassen unbestimmten Grades verletzt

Bei Ankunft der Feuerwehr wurden die Fahrzeuginsassen aus beiden Autos bereits vom Roten Kreuz versorgt und die Unfallstelle von der Polizei abgesichert. Die Insassen wurden vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht.
Nachdem die Unfallaufnahme abgeschlossen war konnten die Florianis mit der Bergung der Unfallautos beginnen. Der Kombi wurde mittels nachalarmierten LAST mit Kran geborgen und von der Unfallstelle abtransportiert. Den Kleintransporter wurde mittels eines Teleskopladers von der Straße entfernt und auf einem naheliegenden Parkplatz abgestellt, wo er von einer Fachfirma abgeholt wurde. Nachdem der Streckendienst die ausgeflossen Betriebsmittel gebunden hatte konnte der Straßenabschnitt wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzte Kräfte

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 8 Mann
Rotes Kreuz, Polizei und Straßenmeisterei Atzenbrugg

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.