Frauenförderung gezielt im Unternehmen einsetzen

v.l.: Dipl.Päd. Beate Zechmeister, Leiterin des Frauenreferates des Landes OÖ; Ulrike Rabmer-Koller, WKOÖ-Vizepräsidentin u. FidW-Landesvorsitzende; Doris Hummer, Frauen-Landesrätin; Romana Steinmetz, Projektmanagerin KOMPASS/Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere
  • v.l.: Dipl.Päd. Beate Zechmeister, Leiterin des Frauenreferates des Landes OÖ; Ulrike Rabmer-Koller, WKOÖ-Vizepräsidentin u. FidW-Landesvorsitzende; Doris Hummer, Frauen-Landesrätin; Romana Steinmetz, Projektmanagerin KOMPASS/Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere
  • Foto: Land OÖ/Schauer
  • hochgeladen von Julia Watzinger

Mit der Initiative KOMPASS NAVI will Frauenlandesrätin Doris Hummer eine Starthilfe bei der Planung und Umsetzung der Frauenförderung in Unternehmen bieten.

KOMPASS Navi

Soll Unternehmen eine Orientierungshilfe bieten und informiert über Fördermöglichkeiten, Serviceleistungen, gesetzliche Bedingungen und Modelle zu folgenden Kernthemen:

.) Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung
.) Karenz- und Auszeitenmanagement
.) Arbeitszeit
.) Arbeitsorganisation
.) Führung/Führungskräftesensibilisierung
.) Informationsmanagement für die Beschäftigten
.) Pflege naher Angehöriger

Laut Daten der Abteilung Statistik des Landes OÖ, sind in Oberösterreich 83,7 % der unselbständig erwerbstätigen Frauen mit Kindern unter 15 Jahren in Teilzeit beschäftigt. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sei eines der wichtigsten Themen, um Frauen verstärkt in den Arbeitsmarkt einzugliedern und zu behalten. "Mithilfe eines gezielten Karenzmanagements und familienfreundlichen Maßnahmen können Unternehmen das Thema Karenz und Wiedereinstieg bewusst gestalten und so zusätzlich Vorteile generieren." betont WKOÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller.

Frauen-Arbeitswelten aktiv gestalten

"Frauenleben ist noch immer stärker von Rollenbildern und Familienaufgaben geprägt als Männerleben. Damit Unternehmen diese wertvolle Ressource des Know-hows von Frauen nutzen können, braucht es andere Angebote von Lebensphasen-gerechten Arbeitsmodellen, Mutmach-Programmen und Auszeiten-Management. Durch KOMPASS, dem Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere und mit dem KOMPASS NAVI schärfen wir den Blick auf diese Herausforderungen für Oberösterreich“, so Landesrätin Doris Hummer.

Als Zuspruch von KOMPASS sieht WKOÖ-Vizepresidentin Rabmer-Koller die erste überbetriebliche Kinderbetreuungsstätte in Oberösterreich, welche Rosenbauer gemeinsam mit Silhoutte International Schmied AG und der PEZ/Haas Gruppe im Herbst eröffnen wird.

Frauenkarrieren fördern

Von der Statistik Austria veröffentlichte Zahlen zeigen, dass Frauen - was ihren Ausbildungs- und Wissensstand betrifft – gegenüber Männern in allen Bereichen stark aufgeholt und diese in manchen sogar überholt haben. Die Berufswahl hat aber auch heute noch viel mit der Chance auf Teilzeit und guter Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu tun und zu wenig mit den tatsächlichen Talenten. „Für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich ist es deshalb enorm wichtig, auch das qualifizierte Potenzial der Frauen zu nutzen“, betont Rabmer-Koller. Sie sieht vor allem auch Nachholbedarf bei den Geschäftsführerinnen in einer GmbH (Frauenanteil 12,1 Prozent) und bei den Aufsichtsrätinnen (Frauenanteil 13,2 Prozent).

Auskunft über das KOMPASS-Produkt und Leistungsportfolio ist unter www.kompass-ooe.at abrufbar. Für die Situationsanalyse im Unternehmen wurde die Toolbox entwickelt und steht zum download zur Verfügung.

Autor:

Julia Watzinger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.