Eingeschränkter Betrieb
Konditorei Preining sperrt wieder auf

Johann Preining öffnet ab 3. April seinen Betrieb wieder.
  • Johann Preining öffnet ab 3. April seinen Betrieb wieder.
  • Foto: Preining
  • hochgeladen von Veronika Mair

URFAHR. Die Konditorei Preining in Linz Urfahr öffnet ab 3. April an den Wochenenden und am Ostermontag von 10 bis 16 Uhr wieder. "Entsprechend den Vorgaben der Bundesregierung dürfte der Betrieb ohnehin weiterlaufen. Allerdings haben wir vorerst geschlossen, da unser Hauptgeschäft – das sind einige Wiederverkäufer – nicht zu beliefern ist", sagt Inhaber Johann Preining. Außerdem wäre die Zahl der Kunden wegen der Ausgangssperre stark zurückgegangen. Auch das Café nebenan, welches der größte Abnehmer der Mehlspeisen von Preining ist, muss momentan geschlossen bleiben. "Das bedeutet für uns natürlich 100 prozentige Umsatzeinbuße", so Preining. Seine Mitarbeiter sind derzeit alle beim Arbeitsmarktservice gemeldet und sollen nach der Krise wieder eingestellt werden. "Das Kurzarbeitszeitmodell konnten wir nicht in Anspruch nehmen, da wir ja komplett geschlossen haben", so der Inhaber der Konditorei.

Hygienemaßnahmen streng eingehalten

An den geöffneten Wochenenden wird es ein eingeschränktes Sortiment geben. "Etwa 70 Prozent von unseren Produkten die wir normalerweise anbieten, sind erhältlich." Preining schupft in dieser Zeit den Betrieb alleine. In den frühen Morgenstunden steht er in der Backstube, anschließend im Geschäft – natürlich werden dabei alle Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten. "In der Lebensmittelbranche ist das sowieso auch abseits der Krise Alltag", sagt Preining. Im Verkaufsraum stellt der Konditor zusätzlich Desinfektionsmittel zur Verfügung, die Mehlspeisen sind in der Glasvitrine geschützt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen