Bruno-Gironcoli-Förderpreis der Stadt Villach
Filmemacherin gewinnt Hauptpreis

Die junge Filmemacherin Christina Rauch gewinnt den Preis. Hier mit Reinhart Rohr und Gerda Sandriesser
3Bilder
  • Die junge Filmemacherin Christina Rauch gewinnt den Preis. Hier mit Reinhart Rohr und Gerda Sandriesser
  • Foto: Stadt Villach/Oskar Höher
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Filmemacherin Christina Rauch gewinnt Kunstförderungspreis der Stadt Villach. Weiters wurden bei der Bruno-Gironcoli-Gala zwei Anerkennungs- und ein Würdigungspreis vergeben.

VILLACH. Im Rahmen einer ´Gala im Bambergsaal wurde gestern der Bruno-Gironcoli-Förderpreis der Stadt Villach vergeben. Die Auszeichnung geht an Kunsttalente, die sich durch außerordentliche Arbeiten oder Performances auszeichnen. „Es ist eine großartige Möglichkeit, ihnen eine Bühne zu bieten. Dafür möchte ich auch Wolfgang Gabriel, dem Förderer und Initiator dieses Preises, danken“, sagte Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.
Junge Kunst habe sich in Villach etabliert. „Durch diesen Preis wird ersichtlich, welch großes Potenzial vorhanden ist (...)“

Und sie gewann

Der Hauptpreis ging an Christina Rauch, eine 24-jährige Filmemacherin, die bei etlichen nationalen und internationalen Filmfestivals punktete. Der Absolventin des Kunstzweigs im Centrum Humanberuflicher Schulen (CHS) wurde das Talent quasi in die Wiege gelegt, mit 16 Jahren drehte sie bereits ihren ersten nichtkommerziellen Spielfilm. Die Stärken Rauchs liegen in der einfühlsamen Erzählkunst und intensiven Szenen. 

Anerkennungspreise

Weiters wurden zwei Anerkennungspreise vergeben , an Schauspielerin Lorena Emmi Mayer und Gitarristin Romana Pulvermacher. Fotograf Manuel Rieder bekam den Würdigungspreis.

Sie feierten mit

Die jungen Talente wurden gefeiert von unter anderem Landtagspräsident Reinhart Rohr, Landtagsabgeordnete Waltraud Rohrer, Villacher Stadträte, Mitglieder des Gemeinderates und die Jurymitglieder: Förderer Wolfgang Gabriel, Günter Wurzer, Direktor der Musikschule Villach, seine Stellvertreterin Heidrun Springer, Künstlerin Larissa Tomassetti und Jugendrätin Elena Kofler.

Musikalisch durch den Abend

Das „Live Performance Ensemble“ der Musikschule Villach umrahmte die Feier musikalisch und Mitglieder des TURBOtheaters moderierten mit Witz durch den Abend. Die Trophäen wurden von  Schülern der HTL Villach gestaltet, die Videobeiträge stammen von Philipp Kandler.

Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen