Traurige Gewissheit in Afritz
Vermisster Pensionist wurde gefunden

Symbolbild! Großangelegte Suchaktion: nun gibt es Gewissheit.
  • Symbolbild! Großangelegte Suchaktion: nun gibt es Gewissheit.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Vermisste Person wurde gestern Nachmittag von Tauchern geborgen. Keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden.

AFRITZ. Seit dem 8. Dezember galt der 68-jährige Pensionist aus Afritz als vermisst. Gestern Nachmittag dann die traurige Gewissheit: Der Pensionist ist ertrunken.

Wasserrettung fand Abgängigen

Gefunden wurde der Abgängige von Tauchern der Wasserrettung. Gegen 14:30 Uhr wurde er etwa 120 Meter vom Südufer entfernt in einer Tiefe von 5,5 Meter aufgefunden und geborgen. Die Erhebungen ergaben keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden. Als Todesursache wurde ertrinken festgestellt. 

Die Hintergründe

Seit dem 8. Dezember um etwa 19:45 war der 68-jährige Pensionist aus Afritz/See abgängig. Er wurde zuletzt gesehen, als er sich nach einem Gasthausbesuch auf den Nachhauseweg machte. Seine Familienangehörigen erstatteten in den Abendstunden des 9. Dezember eine Vermisstenanzeige.

Suchaktion eingeleitet

Es folgten aufwändige Suchaktionen an der die FF Afritz/See, Feld am See, Arriach, Laastadt und Treffen, die Rettungshundebrigade, Einsatzkräfte mit 10 Hunden des Samariterbundes,  Polizeidiensthunde, die Wasserrettung mit zahlreichen Tauchern und der Polizeihubschrauber Libelle beteiligt waren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen