2. Klasse B: Maria Gail erhöht mit 4:0 Sieg gegen Fresach das Torverhältnis auf 20:0 und führt damit Kärnten weit!!!

Ball hinter der Torlinie, Tor wurde leider nicht anerkannt........
111Bilder
  • Ball hinter der Torlinie, Tor wurde leider nicht anerkannt........
  • hochgeladen von Eva Unterweger

Mit dem Abstieg 2011 in die zweite Klasse begann für Maria Gail eine lange sportliche Durststrecke. 2012 erreichte man den 7. Platz, 2013 den 3. Platz, scheiterte aber in der Relegation. Aller guten Dinge sind drei: heuer im dritten Jahr soll der Aufstieg her und die Lage schaut recht rosig aus.

Nach der vierten Runde führt Maria Gail mit vier Siegen und einem perfekten Torverhältnis von 16:0 die Tabelle an.

Fresach, der heutige Gegner, steht mit einem Punkt am 14. Platz. Die vergangenen drei direkten Begegnungen konnte zweimal Maria Gail gewinnen, aber im Herbst gaben sie auswärts eine 0:2 Führung her und spielten 2:2 in Fresach. Dieser Punktverlust war sicherlich maßgeblich beteiligt am Nichtaufstieg.

Okay, neues Spiel, neues Glück. Gilt im Casino, warum nicht auch am grünen Rasen?

Maria Gail begann kraftvoll mit tollen Kombinationen Richtung Tor. Bereits in der 8. Minute konnte Sinisa Miljevic den Führungstreffer erzielen.

Durch einen Elfmeter in der 15. Minute erhöhte Aleksa Misic auf beruhigende 2:0.

Gleich drauf wurde der Fresacher Goalie wiederum ausgespielt und der Ball war bereits über der Torlinie, ein Verteidiger spielte ihn raus, der Schiri gab kein Tor, sie bekamen aber den Ball nicht richtig weg und Ottowitz Daniel pfefferte aus ca 25 m ordentlich drauf und erzielte in der 16. Minute das 3:0. Diesen Treffer musste der Schiri anerkennen ;-).

Fresach durfte man keine Sekunde aus den Augen verlieren. Sie lauerten wie eine Klapperschlange auf einen Fehler und schlugen dann blitzschnell zurück. Die Abschlüsse waren aber ungenau bzw. verdanken wir das "zu Null" einer wachsamen Abwehr samt Torhüter und die waren allesamt auf ihren Posten.

Sandro Müller kam vor der Pause noch zu einer Großchance, zog alleine Richtung Tor, wurde aber vom Goalie abgefangen.

In der zweiten Spielhälfte ging der Torreigen gleich munter weiter. Der Kapitän, Paul Olsacher, schaffte in der 51. Minute das 4:0.

Es hätte zu diesem Zeitpunkt keiner geglaubt, das es das nun gewesen ist. Ab diesem Moment war die Luft draußen, Angriffe blieben meist bei den Fresachern hängen, 1000er Torchanchen wurden vernebelt, auch der Eintausch von Kevin und Roman Colombo bzw. Florian Melinz konnte keinen frischen Schwung mehr bringen.

Der Versuch, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, ist taktisch sicherlich klug. Für die Zuschauer und den Spielverlauf halt nicht das Gelbe vom Ei. Und aus diesem Hin- und Hergeschiebe entstand schlussendlich auch noch die größte Tormöglichkeit für Fresach, die bis zum Schluss kämpften und sich nicht aufgaben und eine Granate abschossen, die das Maria Gail Tor nur hauchdünn verfehlte.

So blieb es bei diesem 4:0 und man konnte durch diesen Sieg den ersten Platz behalten und das ist das Allerwichtigste.

Hab nachgeschaut bei allen ersten Mannschaften in ganz Kärnten bis rauf zur Kärntner Liga: kein anderes Team hat so ein tolles Torverhältnis von 20:0. Also, rein mathematisch, wenn der Lauf so weitergeht mit durchschnittlich 4 Treffern pro Match, müsste Maria Gail nach 28 Spielen ein Torverhältnis von 112:0 haben. Ist ja machbar, oder? Hin und schließlich braucht der Mensch ja ein Ziel vor den Augen ;-)

Für nächste Spitzenspiel, Sonntag, 25.8., 10:30 daheim gegen St. Egyden, bin ich mit einem 1:0 auch schon zufrieden. Auf alle Fälle wirds das Spiel der Runde, behaltet die Nerven, ihr seid super drauf.......!

Autor:

Eva Unterweger aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.