„A rose for love – a book forever“

Die BibliothekshelferInnen der HAK/HAS Vöcklabruck in der WKOÖ in Linz
2Bilder
  • Die BibliothekshelferInnen der HAK/HAS Vöcklabruck in der WKOÖ in Linz
  • hochgeladen von HAK Vöcklabruck

Am 19. Mai 2018 unternahmen Schülerinnen und Schüler der HAK Vöcklabruck, die in der Bibliothek der Schule aktiv sind, mit dem Bibliothekar Professor Hawle einen Ausflug nach Linz. Anlass war das alljährliche Fest zum UNESCO-Welttag des Buches am 23. Mai. Unter dem Motto „A rose for love / a book forever“ fand die diesjährige Veranstaltung im Gebäude der Wirtschaftskammer Oberösterreich statt.

Neben Buchausstellungen von oberösterreichischen Buchhandlungen und Verlagen gab es den ganzen Tag Lesungen von österreichischer Autorinnen und Autoren.

Die kleine Abordnung aus der HAK Vöcklabruck wohnte der Lesung des oberösterreichischen Schriftstellers und Regisseurs Thomas Baum bei. Dieser las aus seinem Kriminalroman „Tödliche Fälschung“ und erläuterte dazwischen Hintergründe für sein Schreiben.

Die Lesung war sehr interessant und aufschlussreich. Man erfuhr einiges über den Autor Baum sowie über das Handwerk des Krimischriftstellers, aber auch dass man zum Beispiel für ein Buch wie das von ihm präsentierte etwa eineinhalb Jahre braucht.

Der informative Vormittag wurde durch einen amüsanten und kulinarischen Besuch im Linzer „Burgerista“ ergänzt. Danach stand fest: „Das nächste Mal sind wir wieder dabei!“

(Bericht: Verena Schuster/Christian Hawle)

Die BibliothekshelferInnen der HAK/HAS Vöcklabruck in der WKOÖ in Linz
Der Autor und Regisseur Thomas Baum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen