4.200 Pfadfinder in Berg

Am Montag reisten 730 Kinder und Jugendliche mit dem Sonderzug aus Linz zum Pfadfinderlager an.
5Bilder
  • Am Montag reisten 730 Kinder und Jugendliche mit dem Sonderzug aus Linz zum Pfadfinderlager an.
  • Foto: OÖPP/Albin Brunnbauer
  • hochgeladen von Maria Rabl

BERG. Gestern, Montag, startete das 14. internationale Landeslager der OÖ. Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Berg. Neben allen "Pfadis" aus Oberösterreich sind dazu auch viele Teilnehmer aus allen neun Bundesländern sowie Gästen aus Taiwan, Kanada, Russland, Luxemburg, Italien, Schweden, Finnland, Slowenien, Norwegen, der Schweiz, Irland, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Spanien angereist.

Sonderzug aus Linz

Für 730 Teilnehmer aus Oberösterreich startete das Landeslager bereits am Linzer Hauptbahnhof mit der gemeinsamen Anreise im ÖBB-Sonderzug. Unterstützt wurde der Transport vom Land Oberösterreich. "Ganz im Sinne des Pfadfindermottos 'allzeit bereit' ist es mir eine Freude, die Veranstaltung zu unterstützen. Deshalb steht ein Sonderzug für die Teilnehmer von Linz ins Salzkammergut bereit", so In-frastruktur-Landesrat Günther Steinkellner. Der Zug brachte die Pfadfinder sicher und umweltfreundlich nach Vöcklamarkt, von dort aus ging es mit Shuttlebussen direkt ins Scout Camp Austria nach Berg.

Zuhause für zehn Tage

Hier beschäftigen sich die 4.200 Teilnehmer unter dem Motto „Home 2018“ intensiv und auf vielfältige Art mit dem Begriff „Zuhause“ und was er für jeden Einzelnen bedeutet. Das erlebnisorientierte Programm wurde von den Kindern und Jugendlichen mitgeplant und gemeinsam gestaltet. Für zehn Tage bauen sich die Pfadfinder aus aller Welt ihr gemeinsames Zuhause, überlegen, wie ein friedliches Zusammenleben funktionieren kann, und knüpfen internationale Freundschaften, egal welcher Herkunft, Religion oder Kultur. Gemeinsames Entdecken und Erleben in der Natur und in der Gemeinschaft sowie viel „Learning by Doing“ stehen dabei im Mittelpunkt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen