Einbruch in Lenzing
Bankomat aus Verankerung gerissen – Täter auf der Flucht

LENZING. Von jenen Einbrechern, die in der Nacht zum Freitag in einer Lenzinger Bankfiliale den Bankomaten gestohlen haben, fehlt noch immer jede Spur. Die Polizei geht von mindestens drei Tätern aus, die kurz nach 2 Uhr in das Foyer der Bank eindrangen. Mit einem Spanngurt und einem zuvor in Mauerkirchen (Bezirk Braunau) gestohlenen Pkw rissen sie den Geldausgabeautomaten aus der Verankerung. Anschließend verluden sie ihn in den Wagen und suchten das Weite.

Tatfahrzeug entkam Polizeikontrolle

Kurz vor 4 Uhr versuchten Polizisten bei einer Kontrolle in Mondsee, das Tatfahrzeug anzuhalten. Der Lenker beschleunigte jedoch zunächst den Wagen, hielt nach rund 100 Metern an und flüchtete zu Fuß. Im  Fahrzeug stellten die Beamten Teile des Geldausgabeautomaten sicher. Ihnen war auch ein kleiner roter Pkw aufgefallen, der hinter dem Wagen fuhr. Dessen Lenker flüchtete auf die Westautobahn in Richtung Wien.
Die Fahndung nach den Tätern brachte bisher keinen Erfolg. Auch der gestohlene Tresorteil des Bankomaten konnte bis dato nicht gefunden werden. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Oberösterreich übernommen.

Erst vor knapp zwei Monaten gab es in Frankenburg einen ähnlichen Coup: Damals hatten die Täter in einem Supermarkt den Geldautomaten auf ähnliche Weise aus der Verankerung gerissen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen