Gampern: Schon zwei Mustersanierungen

Amtsleiter Christoph Stockinger, Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds), Direktorin Isabella Zehetner, Landesrätin Doris Hummer, Bürgermeister Hermann Stockinger, Pfarrer Reinhold Stangl (v.l.)
  • Amtsleiter Christoph Stockinger, Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds), Direktorin Isabella Zehetner, Landesrätin Doris Hummer, Bürgermeister Hermann Stockinger, Pfarrer Reinhold Stangl (v.l.)
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

GAMPERN. Rund 2,8 Millionen Euro investierte die Gemeinde in das gesamte Projekt. Die Volksschule samt Hort wurde als Mustersanierung, gefördert vom Klima- und Energiefonds, ausgeführt. Nach dem Gemeindeamt ist das bereits die zweite Mustersanierung in Gampern. Neu gebaut wurde die Krabbelstube. Ein Smart Grid macht die Einrichtung stromautark: Vier PV-Anlagen, die insgesamt 29 kW-peak Leistung erbringen, versorgen die Einrichtungen mit Strom. Ein Batterie-Speicher-System überbrückt die Versorgung in Zeiten mit wenig Sonnenschein. Durch ein interaktives LED-Beleuchtungssystem und Hocheffizienzpumpen wird eine Stromeinsparung von 75 Prozent erwartet.

200.000 Euro weniger Energiekosten

„Der Umweltgedanke steht in Gampern ganz oben. Daher haben wir uns für eine umfassende thermisch-energetische Sanierung in Kombination mit dem Einsatz von erneuerbaren Energien und Energieeffizienzmaßnahmen entschieden. Durch die Förderung des Klima- und Energiefonds konnten wir unser Vorhaben umsetzen“, sagt Bürgermeister Hermann Stockinger. Die Gemeinde rechnet in den nächsten zehn Jahren mit rund 200.000 Euro weniger Energiekosten.
Bei der Eröffnung konnten Bürgermeister Hermann Stockinger und Direktorin Isabella Zehetner auch Bildungslandesrätin Doris Hummer begrüßen. Pfarrer Reinhold Stangl segnete das Haus.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen