Über 360 Freiwillige halfen bei der Flurreinigung in Frankenburg

Der Trachtenverein D’Grünbergler nahm als einer von 30 Vereinen an der Frankenburger Flurreinigung teil.
  • Der Trachtenverein D’Grünbergler nahm als einer von 30 Vereinen an der Frankenburger Flurreinigung teil.
  • Foto: Julia Breitenthaler
  • hochgeladen von Maria Rabl

30 Vereine und viele weitere freiwillige Helfer durchkämmten letzte Woche die Straßen- und Bachränder der Marktgemeinde Frankenburg am Hausruck. Bei der von der BezirksRundschau und Coca-Cola unterstützten Flurreinigung entfernten sie vom Wind verwehte Plastikfolien und weggeworfene Plastikflaschen und Aluminiumdosen. Insgesamt sammelten die Helfer fast zwei Tonnen Müll. Besonders ärgerte die Flurreiniger, die 260 Säcke sammelten, ganz bewusst weggeworfene Dinge wie Fast-Food-Verpackungen oder Energy-Drink-Dosen, aber auch zwölf Autoreifen und ein LKW-Reifen. Gänzlich unverständlich ist der Fund von alten Boilern und Metallteilen, insgesamt wurden fast 500 Kilo Alteisen gesammelt. Mehr zur Flurreinigungsaktion unter miteinandaufraeumen.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen