Kickerinnen im Aufwind

Die Union Mondsee vertritt den Frauenfußball des Bezirks Vöcklabruck in der höchsten oberösterreichischen Liga.
3Bilder
  • Die Union Mondsee vertritt den Frauenfußball des Bezirks Vöcklabruck in der höchsten oberösterreichischen Liga.
  • Foto: August Schwertl
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

MONDSEE. Das Frauenteam der Union Mondsee überwintert auf Rang sieben in der OÖ-Liga. "Ein sehr starke und attraktive Liga", sagt Trainer Franz-Josef Bodingbauer. Er coacht seit Anfang des Jahres gemeinsam mit seinem Co. Mario Söllinger die Mondseer Kickerinnen. "Das Frauenteam hat einen hohen Stellenwert in Mondsee und ist ein wesentlicher Bestandteil des Vereines", lobt Bodingbauer das Umfeld und die hervorragenden Trainingsbedingungen. Das schlage sich auch in steigenden Zuschauerzahlen bei den Frauenmatches nieder.

EM war beste Werbung

Hier gebe es eine ideale Basis, um Talente auch für höhere Ligen zu formen. "Ich möchte es schaffen, in Mondsee eine Plattform für den Sprung in die Bundesliga zu bieten", hat Bodingbauer ehrgeizige Ziele. Den heimischen Frauenfußball sieht er im Aufwind. Die Erfolge der Nationalteams bei der Europameisterschaft seien die beste Werbung gewesen.
Das Mondseer Frauenteam blickt auf eine durchwachsene Herbstsaison zurück. "Der Weg und die Entwicklung stimmen", sagt er über seine junge Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 17,5 Jahren. "Spielerisch sind wir teilweise überlegen, aber körperlich können wir oft noch nicht mithalten." Besonders am Herzen liegt dem ausgebildeten Trainer auch die Nachwuchsarbeit im Frauenfußball. "Wir sind immer auf der Suche nach sportbegeisterten Mädels und neuen Talenten."
Den Sprung in die Bundesliga bereits geschafft hat die junge Vöcklabruckerin Lisa Kolb. Sie stellt bereits seit längerem ihre Torgefährlichkeit beim Bundesligisten Union Kleinmünchen sowie im österreichischen U-17-Nationalteam unter Beweis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen