Squashturnier
Oberösterreichisches Ranglistenturnier 2018 in Mondsee

6Bilder

Am Samstag 3.11.2018 fanden sich wieder die Squashspieler aus Oberösterreich und anderen Bundesländern im Vitaclub/Sportland Mondsee zum oberösterreichischen Ranglistenturnier ein. Mit einer Teilnehmerzahl von 28 Spielern war das Turnier sehr gut besetzt. Es fehlten nur 4 Spieler um mit der maximalen Anzahl von 32 Teilnehmern einen vollen Raster spielen zu können. Am gleichen Tag fand in Österreich noch ein weiteres Turnier mit ebenfalls hoher Teilnehmerzahl statt.

Besonders an der Spitze der Rangliste waren sehr viele Spieler vertreten. Im Bereich Top 100 in Österreich waren neun Squasher bei diesem Turnier. Überwiegend kamen die Teilnehmer aus Oberösterreich und dem angrenzenden Bundesland Salzburg, mit dem der Club eine enge spielerische Verbindung hat wie der Teilnahme mit zwei Mannschaften an der Salzburger Mannschaftsmeisterschaft.

Zum wiederholten Mal reiste auch wieder Marco Staller aus Tirol an, der ganz oben auf Platz drei gesetzt war. Aber nicht nur an der Spitze der Pyramide gab es heiße Spiele, auch auf den niedrigeren Ranglistenplätzen und den Neuen in der Liste wurde hart gekämpft. Als Anerkennung für den letzten Platz gab es auch einen Trostpreis. Dabei sein ist alles! Es gab auch wieder einige Familienspiele in der Familie Hofbauer aus Salzburg, die zu dritt anreisten und der Familie Loindl, die ebenfalls mit drei Teilnehmern vertreten war.

Das Teilnehmerfeld war auch vom Alter her gut aufgeteilt von den jüngsten Teilnehmern mit 12 Jahren bis hin zu mehreren Spielern U 50 sehr gut vertreten. Der prominenteste Teilnehmer des Turniers war Andreas Goldberger, der seit vielen Jahren Mitglied des SCM ist und sowohl in der Mannschaftsmeisterschaft, als auch bei vielen Turnieren mitspielt.

Bei so vielen Spielen, die oftmals in Begegnungen mit fünf Sätzen endete dauerte das Turnier eine Stunde länger als geplant bis 21:00. Sieger des Turniers wurde der erstplatzierte Mario Reichl der sich klar im Finale mit 3:0 gegen Andreas Eibl durchsetzen konnte. Im Spiel um den dritten Platz musste sich Daniel Nagel, der in der Oberösterreichischen Rangliste bestplatzierte Spieler vom ausrichtenden Verein mit einem 1:2 gegen Armin Schmelz geschlagen geben. Er erreicht mit Platz vier damit die beste Platzierung aus Oberösterreich. Gewinner des B Wettbewerbs wurde sein Clubkollege David Ablinger mit Platz 17 knapp vor Daniel Lutz, der damit von den jüngsten Teilnehmern um die 12 Jahre die beste Platzierung erreichte.

Alle Details zum Turnier wie die Teilnehmer, die Ergebnisse und die Platzierungen findet man auf Match22 unter http://www.intooli.at/match22/event/709/comp/1/draws/

Autor:

martin schmitt aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.