Staatsmeistertitel für Bayer und Badegruber – Pöstlberger fährt zu Bronze

Lukas Pöstlberger
189Bilder

GRÜNAU. Georg Preidler (Team Sunweb) holte sich in eindrucksvoller Manier den Staatsmeistertitel (Elite). Der Steirer benötigte für die 27,8 Kilometer von Grünau zum Almsee und retour 32:46,54 Minuten und fuhr damit einen Schnitt von 50,9 km/h. Einen heißen Fight um Platz zwei lieferten sich der Vorarlberger Titelverteidiger Matthias Brändle (Pro Cycle Bregenz/Trek-Segafredo) und Giro-Etappensieger Lukas Pöstlberger (Bora-hansgrohe) aus Schwanenstadt. Am Ende musste sich "Pösti" um lächerliche 35 Hundertstelsekunden geschlagen geben und wurde Dritter. Der Titel bei den Damen ging an Martina Ritter (Sportunion Bad Leonfelden/Drops).

Laufend über die Ziellinie

Über seinen ersten Staatsmeistertitel auf der Straße jubelte Tobias Bayer (RC ARBÖ Felbermayr Wels) aus Straß im Attergau. Der 17-Jährige sorgte jedoch für einen Schreckmoment: Er kam auf der regennassen Straße in der letzten Kurve zu Sturz und legte die restlichen 50 Meter bis ins Ziel laufend zurück. Mit Erfolg – der Youngster rettete zwei Sekunden seines ursprünglich großen Vorsprungs über die Ziellinie.
Meisterehren auch für Anna Badegruber (Team WNT Pro Cycling) aus Innerschwand. Sie holte Gold in der Damenklasse U-23.

Die Grünauer erwiesen sich bei diesen vom RC Arbö Grassinger Lambach abgewickelten Staatsmeisterschaften als tolle Gastgeber und sorgten für eine tolle Stimmung.

Alle Fotos: Alfred Jungwirth

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen