05.12.2017, 17:23 Uhr

10. Adventmarkt in Puchheim

Rund 25 Krippen, die in Kursen von Krippenbaumeister Josef Mitterlehner entstanden sind, werden präsentiert. (Foto: Tourismusverband)

Veranstalter setzen von Beginn an auf Vielfalt und Bodenständigkeit

ATTNANG-PUCHHEIM. Vielfalt und der stimmungsvolle Rahmen des Schlosses – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept des Adventmarkts in Puchheim. Die beliebte Veranstaltung, organisiert vom Tourismusverband in Zusammenarbeit mit Stadtgemeinde, Landesmusikschule, Maximilianhaus und Pfarre Puchheim, findet heuer bereits zu zehnten Mal statt. Er hat seine Pforten am Samstag, 9. Dezember, von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Ein Fixpunkt ist auch heuer wieder die Krippenausstellung im Festsaal der Landesmusikschule, initiiert von Krippenbaumeister Josef Mitterlehner. An den Ständen gibt es Kunsthandwerk ebenso wie kulinarische Spezialitäten. "Heuer erstmals dabei ist Thomas Staudinger aus Rutzenmoos mit seinen Alpakas", erzählt Cheforganisator Ernst Reisinger. Neben Produkten aus Alpakawolle wird Staudinger auch drei Tiere im Schlosshof präsentieren.
Einzigartig macht diesen Adventmarkt auch das Musik- und Rahmenprogramm. Für den Nachwuchs gibt’s eine Backstube und auch der Nikolaus wandert durch den Schlosshof. Die Kellerbühne lädt zum Figurentheater „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig" ein und für die musikalische Begleitung sorgen unter anderem Hubertusmusik, Stadtchor, Gruppen der Landesmusikschule sowie "Willy & Poor Boys".
Info unter: www.schloss-puchheim.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.