03.11.2016, 10:13 Uhr

"So sollen Bücher sein"

Die "Old-Filth"-Trilogie ist besonders schön geschrieben.

Buchhändler Michael Neudorfer gibt nach der Frankfurter Buchmesse viele Empfehlungen für Leser.

VÖCKLABRUCK (rab). Vergangene Woche ging in Frankfurt die internationale Buchmesse zu Ende. Michael Neudorfer, Inhaber der gleichnamigen Buchhandlung in Vöcklabruck, hat dabei einige Lieblingsbücher entdeckt. "So sollen Bücher sein", sagt der Buchhändler, wenn er von der "Old Filth"-Trilogie der britischen Autorin Jane Gardam spricht. Die inzwischen 88-Jährige hat die Bücher bereits vor einigen Jahren geschrieben. Nun wurden alle drei Bücher ins Deutsche übersetzt. Sie erzählen die Dreiecksgeschichte eines alten Mannes, seiner Frau und ihrer unerfüllten Liebe. "Sehr verdient" habe der Roman "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhoff den deutschen Buchpreis gewonnen, meint Neudorfer. Von einem vor mehr als 60 Jahren verschwundenen Wissenschafter handelt der neue Roman von Gerhard Jäger: "Das ist fast eine kleine Kriminalgeschichte." Eine Parabel darüber, dass der Mensch in der Krise auf der Strecke bleibt, sei der zweite Roman von Donal Ryan. Hörbuch-Fans empfiehlt Neudorfer Joachim Meyerhoffs Live-Lesung von "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke": "Ihm kann man stundenlang zuhören."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.