Hunde-Abnahme in Graden: Alle Huskys wurden inzwischen vergeben

Auch Tierheimleiterin Nina Mocnik ist erleichtert, alle Huskys fanden ein neues Zuhause.
  • Auch Tierheimleiterin Nina Mocnik ist erleichtert, alle Huskys fanden ein neues Zuhause.
  • Foto: Sabathi
  • hochgeladen von Harald Almer

Die gute Nachricht: Laut BH Hannes Peißl von der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg konnten alle Huskys, die vor einigen Monaten in Graden einem ehemaligen Schlittenhundeführer abgenommen wurden, neu vergeben werden. Zur Erinnerung: Die Polizei und Amtstierarzt Peter Eckhardt stellten bei auf einem Anwesen in Graden bei mehreren Hunden gravierende Mängel fest. Weil Gefahr in Verzug war, wurden alle Tier dem Besitzer abgenommen und dem Tierheim Franziskus übergeben, wo sie liebevoll wieder aufgepäppelt wurden.

Verzichtserklärung

Zuerst weigerte sich der Musher, auf die Hunde zu verzichten, stimmte laut Peißl letztendlich einer Verzichtserklärung doch zu. Die mittlerweile auf 24 Huskys und sechs Welpen angewachsene "Hundschaft" konnte nun auf neue Hundebesitzer aufgeteilt werden. "Der Fall konnte positiv abgeschlossen werden, allen Huskys geht es wieder gut", freute sich Peißl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen