Anzeige

topconsult Raudner KG
Die Investoren der BioNTech

Die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Investments  kommt den Kundinnen und Kunden von topconsult zugute.
2Bilder
  • Die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Investments kommt den Kundinnen und Kunden von topconsult zugute.
  • Foto: Adobestock
  • hochgeladen von Denise Prügger

Wie ein Rosentaler Unternehmen, topconsult, BioNTech förderte – und Wertschöpfung für die Region betreibt. Der Vermögensberater Peter Raudner, topconsult Raudner KG, setzt auf Investment mit Weitsicht.

Wohin nur mit den Ersparnissen? Das fragen sich in Zeiten von Negativzinsen und volatilen Aktienmärkten immer mehr Anleger. Geht es nach dem Rosentaler Vermögensberater Peter Raudner, topconsult Raudner KG, gibt es darauf eine klare Antwort. Der bisher größte Coup des Unternehmens? Ein Gründungsinvestment in BioNTech – und eine Ausschüttung von über 16 Millionen Euro an seine Kunden.

Investment mit Weitsicht

Bereits 2008 investierte topconsult über die MIG Fonds in BioNTech. MIG Fonds sind außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen, die das Kapital vieler tausend Privatanleger bündeln und in junge, visionäre Startups investieren. Peter Raudner, Gründer von topconsult, erklärt: "Viele Startups wie damals BioNTech haben eine grandiose Idee, aber kein oder zu wenig Startkapital. Die MIG Fonds verleihen den Startups die nötige Finanzspritze, um ihre Produkte weiterzuentwickeln."Im Falle bei BioNTech zahlte sich das Gründungsinvestment -zigfach aus. Wer heute über das Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Mainz spricht, kommt an Superlativen nicht vorbei: Eines der erfolgreichsten europäischen Investments aller Zeiten. Der größte Erfolg der deutschen Medizinforschung der letzten 100 Jahr. Eines der 100 einflussreichsten Unternehmen der Welt laut dem TIME-Magazin. Peter Raudner und seine Kunden von topconsult waren über die MIG Fonds von Anfang an involviert. Insgesamt konnten die Fonds so 700 Millionen Euro an Privatanleger ausschütten. "Der Erfolg des BioNTech-Investments zeigt hervorragend, wie das Prinzip der MIG Fonds funktionieren kann", sagt Raudner.

Mehrwert für alle

Etwa 60.000 Anleger sind aktuell über MIG Fonds in Unternehmen wie BioNTech investiert. Sie hoffen nicht nur auf starke Gewinne, sondern unterstützen mit ihren Investitionen Produkte und Technologien, die einen enormen Mehrwert für die Gesellschaft generieren können. Sind die Unternehmen erfolgreich, gewinnen die Anleger und wie im Falle von BioNTech die ganze Welt. "Das ermöglicht Wertschöpfung für die Anleger, die Region und für das Land", erklärt Raudner stolz. Was alle Unternehmen der MIG Fonds vereint?

Die MIG Fonds verleihen den Startups die nötige Finanzspritze, um ihre Produkte weiterzuentwickeln.
Peter Raudner

Eine Geschäftsidee mit großem Marktpotenzial und die Möglichkeit mit weltweiten Alleinstellungsmerkmalen neue Standards im jeweiligen Marktsegmenten zu setzen. Die Branchen der Unternehmen sind vielfältig – von Biotechnologie, Medizintechnik und Robotik bis zur Informations- und Kommunikationstechnologie oder Umwelttechnik.Natürlich gibt es bei Investitionen in junge Unternehmen Risiken. Diese versuchen topconsult und die MIG Fonds durch jahrzehntelange Erfahrung im Portfoliomanagement, unternehmerisches Know-how und ein weltweites Netzwerk zu minimieren. Jedes Unternehmen im Fond wird vor der Aufnahme genau unter die Lupe genommen. Diese Überprüfung dauert im Durchschnitt zwischen 9 und 18 Monaten.

Eine neue Chance

Das aktuelle Anlageprodukt von topconsult ist der MIG Fonds 16. Bereits ab 10.000 Euro können österreichische Anleger investieren und innovative Unternehmen unterstützen. Der MIG Fonds 16 enthält bisher acht Unternehmen, die starkes Wachstum verzeichnen und in ihren Märkten erfolgreich sind. So wird beispielsweise das Münchener Start-up KONUX unterstützt, das die Instandhaltung von Industrieanlagen mit künstlicher Intelligenz und sensorbasierten System revolutionieren möchte. Involviert sind auch die Milliardärsbrüder Andreas und Thomas Strüngmann, die neben den MIG Fonds zu den Gründungsinvestoren bei BioNTech gehören. Wer investieren möchte, sollte sich beeilen. Der MIG Fond 16 schließt bereits am 31.Juli 2021. 

topconsult

Die topconsult Raudner KG wurde 1997 von Versicherungsmakler und Vermögensberater Peter Raudner in Voitsberg gegründet. Nach der Ausbildung zum Vermögensberater widmete er sich Unternehmensbeteiligungen im Startup-Bereich und eignete sich so über Jahrzehnte umfangreiches Insiderwissen an, das ihm heute in der Beratung seiner Kunden zugute kommt.

Peter Raudner topconsult Raudner KG
Telefon: 0664 52 22 464
E-Mail: raudner@topconsult.at
https://topconsult.at/


Mehr zum Thema:
Genussvoll



Auflugsziele und Ferientipps in der Lipizzanerheimat:
Das Paradies liegt vor der Haustüre. Wir geben euch Ausflugstipps und Infos einer liebenswerten Region, die so viel kann.

Zur Themenseite
Die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Investments  kommt den Kundinnen und Kunden von topconsult zugute.
Forschung und Entwicklung dank MIG Fonds. Die Firma topconsult berät, in welche Startups man investieren soll.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen