Musterung
Waidhofner Maturajahrgang gemustert

Die Stellungspflichtigen Benjamin Rainel, Lorenz Gutkas, Laurin Sowa, Sebastian Adensam, Lukas Kohl, Marco Scherzer, Tobias Polly, Nico Weinberger, Thomas Fraissl, Christian Töpfl, Julian Schneider, Joachim Kainz und Johannes Römer mit den Vertretern des Österreichischen Kameradschaftsbundes Obmann Erwin Deimel, Obmann-Stellvertreter Franz Zlabinger, Kommandant Gerhard Dangl und Franz sowie Stadtrat Eduard Hieß.�
  • Die Stellungspflichtigen Benjamin Rainel, Lorenz Gutkas, Laurin Sowa, Sebastian Adensam, Lukas Kohl, Marco Scherzer, Tobias Polly, Nico Weinberger, Thomas Fraissl, Christian Töpfl, Julian Schneider, Joachim Kainz und Johannes Römer mit den Vertretern des Österreichischen Kameradschaftsbundes Obmann Erwin Deimel, Obmann-Stellvertreter Franz Zlabinger, Kommandant Gerhard Dangl und Franz sowie Stadtrat Eduard Hieß.
  • Foto: Stadtgemeinde Waidhofen
  • hochgeladen von Simone Göls

Am 29. und 30. Jänner 2018 fand die Musterung der Maturajahrgänge des Bundesgymnasiums und des Bundesrealgymnasiums Waidhofen an der Thaya in St. Pölten statt.

Die stellungspflichtigen Jungmänner aus den Gemeinden Waidhofen an der Thaya, Göpfritz, Raabs an der Thaya, Brand-Nagelberg, Vitis, Heidenreichstein, Pfaffenschlag, Dietmanns, Schwarzenau, Groß Siegharts und Drösiedl wurden von den Mitgliedern des Österreichischen Kameradschaftsbundes Obmann Erwin Deimel, Obmann-Stellvertreter Franz Zlabinger, Kommandant Gerhard Dangl und Franz Tesnohlidek nicht nur sicher und gesund nach St. Pölten gebracht, sondern von dort auch wieder abgeholt. Ein Teil der Kosten wurde vom Österreichischen Kameradschaftsbund übernommen.
Im Anschluss wurden die jungen Männer von der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya zu einem gemeinsamen Essen ins Fit Aktivcenter + Restaurant eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen