Feuerwehr Waidhofen
Alle bestanden den Finnentest

Atemschutzträger müssen sich dem "Finnentest" stellen.
3Bilder
  • Atemschutzträger müssen sich dem "Finnentest" stellen.
  • Foto: www.ffwaidhofen.at
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Bei sommerlichen Temperaturen bewiesen Atemschutzträger ihre Fitness.

WAIDHOFEN. Dienstagabend ist der wöchentliche "Übungstag" der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Diese Woche gab es zwei Übungsthemen die von den Mitgliedern bei sommerlichen Temperaturen absolviert wurden.

Den Anfang machten die Atemschutzgeräteträger mit dem jährlichen Fitnesscheck "Finnentest". Dieser Leistungstest muss jährlich von den Atemschutzgeräteträger erfolgreich durchlaufen werden, um weiterhin die Berechtigung zum Tragen des Atemschutzes zu haben. Mit umluftunabhängigen Atemschutz wurden insgesamt fünf Stationen durchlaufen. Die sommerlichen Temperaturen forderten die Teilnehmer noch etwas mehr, aber alle konnten den Finnentest positiv absolvieren.

Und weil es bei der Feuerwehr immer schnell geht, gab es danach gleich eine zweite Übung. Gruppenkommandant Pierre Brait hatte das Thema "Absicherung einer Einsatzstelle" vorbereitet. In einem kurzen Theorieteil wurden wichtige Punkte den Feuerwehrmitgliedern vermittelt, bevor es in die Praxis ging. Insgesamt drei Übungsszenarien (Verkehrsunfall, bewusstlose Person in PKW und ein Gefahrenstoffaustritt) wurden von Brait vorbereitet, welche von der Besatzung des Hilfeleistungsfahrzeuges abgearbeitet werden mussten. Im Zentrum stand immer die Absicherung der Einsatzstelle.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen