Großes Interesse für Urlaub im Waldviertel

Rainer Mattejka, Ludwig Schneider, Manuela Schneider, Wilhelm Erasmus, Nationalparkdirektor Christian Übl, Andreas Schwarzinger, Hannes Weitschacher, Petra Bohuslav, Heribert Donnerbauer, Obmann des TVB Johann Mayer, Prof. Christoph Madl, Nicole Reischl, Sandra Altrichter und Michaela Theurer-Strohmer amüsierten sich prächtig auf der Ferienmesse Wien.
  • Rainer Mattejka, Ludwig Schneider, Manuela Schneider, Wilhelm Erasmus, Nationalparkdirektor Christian Übl, Andreas Schwarzinger, Hannes Weitschacher, Petra Bohuslav, Heribert Donnerbauer, Obmann des TVB Johann Mayer, Prof. Christoph Madl, Nicole Reischl, Sandra Altrichter und Michaela Theurer-Strohmer amüsierten sich prächtig auf der Ferienmesse Wien.
  • Foto: Tourismusverband Nationalparkregion Thayatal
  • hochgeladen von Clara Koller

WIEN/RAABS. Die Ferien-Messe Wien, der internationale Event für Urlaub, Reisen und Freizeit, ist die führende Publikumsmesse für Tourismus in Österreich. Vom 11. bis 14. Jänner konnte sich heuer die Nationalparkregion Thayatal zum dritten Mal mit einem großen Gemeinschaftsstand präsentieren.
Der Tourismusverband Nationalparkregion Thayatal unter Obmann Johann Mayer war mit 12 Partnern für die Region präsent.

Das abwechslungsreiche Programm bot Informationen über einzelne Gemeinden des Verbandes, wie z. B. Raabs, Drosendorf, Karlstein und Hardegg. Auch einige Ausflugsziele wie der Nationalpark Thayatal, das Thayatal Vitalbad in Raabs, das Schloss „Ruegers“ (ehemals Riegersburg), die Burg Hardegg, die Perlmuttdrechslerei in Felling, der Verein „Freunde der Heilkräuter“, das Stift Geras, das „Hotel Thaya“ und das JUFA Hotel Waldviertel aus Raabs waren direkt vor Ort. Der Zukunftsraum Thayaland gab Auskünfte über den Radweg „Thayarunde“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen