Heißwasser-Dampf löste Feuermelder aus

Die Räume wurden wieder trockengelegt.
2Bilder
  • Die Räume wurden wieder trockengelegt.
  • Foto: FF Waidhofen
  • hochgeladen von Clara Koller

Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen wurde am 19. Oktober zu einem Brandalarm im Landesklinikum Waidhofen alarmiert. Doch dieses Mal wurde kein Brand, sondern ein Wasseraustritt von der Brandmeldeanlage erkannt.

WAIDHOFEN. Noch vor Eintreffen an der Brandstelle wurde darauf hingewiesen, dass es in einem Installationsraum zu einem Wasseraustritt gekommen war und es folglich zu einem Brand kam, da eine starke Rauchentwicklung gemeldet wurde. Sofort ließ der Einsatzleiter einem Atemschutztrupp im Tanklöschfahrzeug ausrüsten, um eine Brandbekämpfung im Untergeschoß starten zu können. Im Zuge der Erkundung konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden: Aufgrund eines Defektes an einem Heizungsrohr kam es zu einem massiven Austritt von heißem Wasser, welches zur einer starken Dampfentwicklung führte und dadurch die Rauchmelder im Raum ausgelöst wurden.

Die Einsatzkräfte schlossen sofort die entsprechenden Ventile, um den Wasseraustritt zu stoppen. Weiters wurde zeitgleich das Versorgungsfahrzeug mit Naßsauger und Wasserschieber nachgefordert, um die anwesenden Haustechniker bei der Beseitigung des Wasserschadens zu unterstützen. Die betroffenen Räume wurden "trockengelegt" und anschließend die Rauchmelder im Installationsraum von der Haustechnik ausgewechselt.

Die Räume wurden wieder trockengelegt.
Die Räume wurden wieder trockengelegt.
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen