Sturmschaden: Pritschenwagen prallte gegen umgestürzten Baum

Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Föhre in zwei Teile gerissen.
2Bilder
  • Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Föhre in zwei Teile gerissen.
  • Foto: www.ffwaidhofen.at
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Die heftigen Sturmböen der vergangenen Nacht führten zu einem Unfall. Auf der B5 prallte ein Kleintransporter gegen einen umgestürzten Baum und riss den Baumstaum in mehrere Teile.

Der Lenker eines Firmenwagens war auf der Bundesstraße 5 von Weinpolz kommend in Richtung Waidhofen unterwegs. Bei der Durchfahrt durch ein Waldstück krachte der Wagen - trotz eingeleiteter Notbremsung - gegen einen quer über die Fahrbahn liegenden Baum, wie die Feuerwehr Waidhofen berichtet. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein großes Baumstück aus dem Stamm gerissen. Der Lenker konnte das schwer beschädigte Fahrzeug auf der Fahrbahn zum Stillstand bringen. Der Lenker blieb bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt.

"Aufgrund des starken Windes wurde die Fahrzeugbergung unter ständiger Beobachtung der umliegenden Bäume durchgeführt. Der Kleintransporter wurde abtransportiert. Zeitgleich wurden die auf die Fahrbahn ragenden Baumteile mit einer Motorsäge abgeschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Abschließend wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel mittels Ölbindemittel von der Fahrbahn entfernt und die Fahrbahn von Fahrzeugteilen gereinigt", so die Feuerwehr.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Föhre in zwei Teile gerissen.
Autor:

Peter Zellinger aus Waidhofen/Thaya

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Gewinnspiel

LokalesBezahlte Anzeige
Aktion
4 Bilder

Sie wollen Ihren Garten pflegen?
Makita verlost Akku-Geräte für den Garten

Weder Kabelsalat, noch Abgasgraus Höchste Zeit mal wieder Hecken, Rasen und Gerätehütten auf Vordermann zu bringen. Wem aber davor graut, schwere Benzinmaschinen zu schleppen und sich mit Wattebausch und Mundmaske vor Lärm und Abgasen zu schützen, der kann aufatmen. Problemlösung: Die neue Generation an Akku-Gartenhelfern kann mit Benzin- und Kabelgeräten zu 100% mithalten. Vorreiter ist die Firma Makita. Bei vielen Gartenfreunden haben Akku-Geräte, wie Heckenschere, Rasenmäher und...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen