Tödlicher Unfall an der Bittnerkreuzung: Eltern suchen Zeugen

Wer hat am 2. Mai etwas gesehen? Dominiks Eltern bitte um Hilfe.
4Bilder
  • Wer hat am 2. Mai etwas gesehen? Dominiks Eltern bitte um Hilfe.
  • Foto: www.ffwaidhofen.at
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Der 2. Mai hat das Leben der Klausners aus Waidhofen für immer verändert. Ihr damals 15-jähriger Sohn Dominik starb bei einem tragischen Mopedunfall.

Dominik saß kurz vor 20 Uhr am Rücksitz eines gold/schwarzen Mopeds. Gelenkt wurde das Gefährt von einem 15-Jährigen Bekannten Dominiks. Dieser war zu schnell ohne zu schauen über die so genannte Bittnerkreuzung gerauscht - das Moped prallt gegen einen Pkw. Für Dominik kam jede Hilfe zu spät. Der Jugendliche starb noch an der Unfallstelle.

Der Moped-Lenker wurde nicht rechtskräftig zu fünf Monaten bedingter Haft wegen grob fahrlässiger Tötung und Körperverletzung verurteilt. Dominiks Eltern befürchtet, nie mit dem Tod Ihres Kindes abzuschließen zu können, da Rechtsmittel eingeleitet wurden. "Mit einem Freispruch könnten wir nicht Leben da es um das Leben unseres Sohnes geht", so Günther und seine Frau Sabine.

Beide wollen die Wahrheit ans Licht bringen und bitten die Leser der Bezirksblätter um Hilfe: Wer hat sich am 2. 5. zwischen 18 und 20 Uhr nahe der Bittnerkreuzung in Waidhofen/Thaya aufgehalten und kann zum Unfallhergang etwas sagen oder hat davor etwas beobachtet oder gehört? Die Eltern von Dominik sind für jeden Hinweis sehr dankbar: info.klausner@gmx.at oder 0664/73114649.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen