Abend der Bäuerin im Gebiet Raabs

Kammerobmann Nikolaus Noé-Nordberg, Erika Haidvogl, Vizebürgermeister Franz Fischer, Gebietsbäuerin Stellvertreterinnen Sigrid Engelbrecht und Maria Gererstorfer, Gebietsbäuerin Doris Gutkas, Werner Zeschek, Kammersekretär Herbert Gutkas, Obmann der Raika Thayatal Mitte Karl Nagl, Direktor der Raika Thayatal Mitte Roland Wagner
  • Kammerobmann Nikolaus Noé-Nordberg, Erika Haidvogl, Vizebürgermeister Franz Fischer, Gebietsbäuerin Stellvertreterinnen Sigrid Engelbrecht und Maria Gererstorfer, Gebietsbäuerin Doris Gutkas, Werner Zeschek, Kammersekretär Herbert Gutkas, Obmann der Raika Thayatal Mitte Karl Nagl, Direktor der Raika Thayatal Mitte Roland Wagner
  • Foto: Praschinger-Reischl
  • hochgeladen von Peter Zellinger

RAABS. Heuer fand erstmals der Abend der Bäuerin des Vereins „Die Bäuerinnen des Gebietes Raabs“ statt. Der Mut der Organisatorinnen den bisherigen Tag der Bäuerin in eine Abendveranstaltung umzuwandeln wurde durch zahlreiche Gäste belohnt.

Gebietsbäuerin Doris Gutkas eröffnete die Veranstaltung und begrüßte als Ehrengäste, von der Bezirksbauernkammer Waidhofen Kammerobmann Nikolaus Noé-Nordberg, Kammersekretär Herbert Gutkas, Vizebügermeister Franz Fischer, von Seite der Raika Thayatal Mitte Obmann Karl Nagl sowie Direktor Roland Wagner. Weiters vertrat Erika Haidvogl die Fachschule Edelhof und Werner Zeschek, Gebietsdirektor der NÖ Versicherung in Ruhe.

Nach einer kurzen Information über aktuelles Geschehen und Themen in der BBK Waidhofen durch Nikolaus Noe-Nordberg, folgte ein Rückblick und auch Vorschau der aktuellen sowie kommenden Arbeit des Vereins die Bäuerinnen des Gebiets Raabs durch Erika Haidvogl. Anschließend informierte sie noch in Vertretung der Fachschule Edelhof, über deren Juniorfirma und den Tag der offenen Tür 2019.

Als Referenten an diesem Abend konnten die Bäuerinnen Susanne Fischer und Erhard Reichsthaler gewinnen. Sie präsentierten auf humorvolle Art und Weiße ihren Beitrag „Anleitung für gelingende Beziehungen“. Die beiden Lebens- und Sozialberater brachten das Publikum nicht nur zum Lachen sondern erinnerten auch an gegenseitige Wertschätzung und trotz der vielen Arbeit im Alltag, und den immer höheren Erwartungen eine gute Beziehungskultur zu führen. Wo auch Liebe und Zuneigung lebendig bleibt und Krisen übersteht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen