20.10.2016, 09:44 Uhr

1,4 Millionen für neue Straße in Speisendorf

Daniel Samm (Straßenmeisterei Raabs/Thaya), Franz Rausch (Leiter der Straßenmeisterei Raabs/Thaya), Hermann Waitz (GR von Raabs/Thaya), DI Jochen Lintner (Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Ing. Herbert Gutkas (GR von Raabs/Thaya), BR Ing. Eduard Köck, Ing. Karl Gutmann (Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Leo Witzmann (Vizebgm. von Raabs/Thaya), Thomas Brenner (OV von Luden), Alois Kreuter (Straßenmeisterei Raabs/Thaya).

Durchfahrten in Speisendorf, Luden und Unterpertholz sind wieder befahrbar

RAABS. Es waren die letzten Großbaustellen eines sehr intensiven Umleitungs-Sommers. Am Mittwoch wurde die Ortsdurchfahrt in Speisendorf offiziell eröffnet. Nachdem 2015 schon die Landesstraße saniert worden war, kam jetzt die Ortsdurchfahrt an die Reihe. Nicht nur war die Straßenkonstruktion selbst schon in die Jahre gekommen, auch durch Kanal- und Leitungsverlegungen hatte der Belag gelitten. Eine Sanierung wurde dringend notwendig und die gesamte Fahrbahn wurde von Grund auf neu gebaut. Sechs Monate lang wurde an der Straße gearbeitet - dementsprechend hoch war auch die Investition von rund 1,4 Millionen Euro. 810.000 Euro brachte das Land auf, 590.000 die Gemeinde Raabs.

Die Straße wurde auf 5,25 bis sechs Meter verbreitert, sämtliche Nebenflächen neu gestaltet und der Dorfplatz in Speisendorf erhielt ebenfalls ein neues Gesicht. Auch neue Grünflächen wurden angelegt.

Zeitgleich mit der Eröffnung der Ortsdurchfahrt Speisendorf wurde auch die Baustelle in Luden-Süd fertiggestellt. Die Fahrbahn in Unterpertholz soll in den kommenden Wochen fertig werden. Die Sanierung der Landesstraße L8082 ist für 2018 vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.