03.11.2017, 18:11 Uhr

Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya hilft jetzt auch der Umwelt

Das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya möchte auch im Klimaschutz ein kleines Stück betragen und der Umwelt helfen, „gesund zu bleiben“. Am 9. Oktober 2017 wurde die neue ella-Ladestation an der Bezirksstelle offizielle eröffnet.

Egal was oder wo man beginnt, man beginnt klein. Durch den Neubau des Rot Kreuz-Hauses konnte bereits vor einigen Jahren eine Photovoltaikanlage installiert werden. In Kooperation mit der Firma ella wurde nun eine E-Tankstelle am Parkplatz des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya gebaut.
Der Strom, welcher durch die hauseigene Anlage produziert wird, wird ab sofort in das E-Tankstellensystem eingespeist. Durch die ella-Schnellladestation können Sie regionalen Strom, der zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wurde, mit guten Gewissen tanken und unterwegs sein.
Anfang Oktober war es nun so weit. In Anwesenheit von Bezirksstellenleiter Mag. Günter Stöger, Bezirksstellengeschäftsführer Ing. Bernhard Schierer W.E.B-Mitarbeiterin Marianna Jelinek und ella-Vorstand Markus Haidl wurde die Anlage offiziell in Betrieb genommen.

Alle Elektroautofahrer sind herzlich eingeladen die E-Tankstelle im Roten Kreuz Waidhofen/Thaya zu nützen.
Kartenbestellungen unter www.ella.at

Technische Daten der Ladestation:
• 2 Ladepunkte
• Stecker: Typ 2
• Leistung: 11 kW*
*Lastmanagement: Bei gleichzeitiger Ladung wird die Leistung auf je 5,5 kW geregelt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.