28.09.2014, 20:47 Uhr

Dr. Felix Friessnig sagte ein lautes "Servus"

Die Frießnigs: Felix, Gattin Barbara, die Töchter Angelika und Julia sowie die Enkelen Paula und Lorenz
Festzelt statt Ordination und Biertender statt Infusion – in der Ordination von Dr. Felix Friessnig in Götzens herrschte Feierlaune. Eine fröhliche Gesellschaft ließ darauf schließen, dass dem beliebten Mediziner der Abschied in den Ruhestand Feierlaune statt Wehmut bescherte. "Davon kann man ausgehen", so der Neo-Pensionär, "ich werde künftig mehr Zeit für meine Familie und für meine Hobbys haben!" Ersteres freute vor allem Gattin Bärbel, die sich eigenen Aussagen zufolge bereits auf vermehrte Anwesenheit des bisher oftmals Abwesenden eingestellt hat! Von der guten Laune ließen sich viele Gäste, darunter die Bgm. Hans Payr und Rudolf Nagl sowie Vizebgm. Gregor Reitmair aus Mutters, anstecken. Medizinische Versorgung wird es in der Götzner Kirchstraße weiterhin geben: Dr. Markus Pedri, der bereits bisher in Teamarbeit für die Versorgung garantierte, verbleibt an dieser Adresse und Dr. Friessnig wird auch noch als ärztlicher Leiter der Physikalischen Therapie zugegen sein.
Stellvertretend für alle, die keine Zeit hatten, um persönlich vorbeizuschauen, sei es an dieser Stelle gesagt: "DANKE, lieber Felix, für viele Jahre vorbildlichen Einsatz, für beste medizinische Betreuung in verschiedensten Bereichen, für viel Menschlichkeit – und in eigener Sache – für viele Jahre der persönlichen Freundschaft!
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.