Debütalbum "Klee"
Ina Regen im Glücksrausch

Startet durch: Ina Regen mit ihrem Debütalbum.

Die 33-Jährige Songwriterin präsentiert mit "Klee" ihr erstes Album.

WIEN. Nun ist es da, das Debütalbum von Ina Regen. Und der Longplayer hält, was Regens erste Single "Wie a Kind" versprochen hat: Mit elf eigenen Nummern gewährt die Musikerin Einblicke in ihr Leben.

"Im Lied  `Wir schreibm Geschichte´  etwa geht es um das Resümee einer Reise, auf der jeden Tag etwas kleines Besonderes passiert", erzählt die gebürtige Oberösterreicherin, die zwar schon seit Jahren in Wien lebt, doch im Dialekt ihrer Heimat singt. "Diese Kleinigkeiten ändern allerdings den Blick auf die Welt. Somit ist kein Tag bedeutungslos, nur weil er nicht in die großen Geschichtsbücher der Zeit eingeht."

Platz 1 bei iTunes

Ähnlich philosophisch sind auch die Themen der restlichen Songs auf dem Album "Klee". "Das Album handelt von der ewigen Suche nach dem Glück, und zwar sowohl dem eigenen als auch dem kollektiven", so die 33-Jährige. Und im Glück kann Ina Regen derzeit tatsächlich schwelgen: Nach der Präsentation der Debütsingle "Wie a Kind" bei den diesjährigen Amadeus Austrian Music Awards im April im Volkstheater gab´s Standing Ovations vom Publikum, es folgte Platz eins bei iTunes und mehr als 1,6 Millionen Klicks des Songs bei You Tube.

Ein Überraschungserfolg, für den Regen hart gearbeitet hat. Nach einem abgeschlossenen Gesangsstudium nahm sie Schauspielunterricht, arbeitete als Musicaldarstellerin und sang im Background bei Größen wie Marianne Mendt.
Mit "Klee" hat sich Regen nun einen Fixplatz in der heimischen Popwelt erobert. "Ich will mit meinen Songs in einen Dialog treten mit anderen Menschen", so Regen bescheiden. "In der Musik geht es um Verbindung."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen