Live-Sprechstunde von Ernst Nevrivy
Auf Du und Du beim #Live-Talk mit Ernst

Hallo Ernst! Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) steht den Bürgern auf Facebook mit dem #LiveTalk Rede und Antwort.
  • Hallo Ernst! Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) steht den Bürgern auf Facebook mit dem #LiveTalk Rede und Antwort.
  • Foto: Screenshot: Facebook
  • hochgeladen von Andreas Edler

Der Donaustädter Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy lädt alle zwei Wochen zu Live-Sprechstunden auf Facebook ein. Seit Sonntag erklärt er einzelne Fragen mit dem neuen Videoformat "Donaustadt erklärt". 

DONAUSTADT.  Eines ist sicher: Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) hat Social Media verstanden. Das zeigt nicht nur seine, für einen Wiener Bezirksvorsteher höchst erfolgreiche Facebook-Seite, sondern auch seine Affinität für den virtuellen, aber direkten Bürgerkontakt. Nevrivy informiert auf seinem Facebook-Profil unablässig über Neuigkeiten aus der Donaustadt – und mehr als 7.000 Menschen schauen zu.

Mit einem Online-Format ist Ernst Nevrivy ein echter Bezirks-Vorreiter: der Facebook-Live-Sprechstunde. Im sogenannten #LiveTalk beantwortet der Bezirksvorsteher die Anliegen der Donaustädter. Bürgernähe wird dem 50-Jährigen nicht nur nachgesagt, man kann sie auf Facebook live miterleben.

"Hallo Donaustadt!"

Es geht, ganz dem Medium entsprechend, sehr leger zu. Mit der Bevölkerung pflegt Bezirkschef Nevrivy vom Schreibtisch aus das persönliche Du-Wort. Ein fröhliches "Hallo Donaustadt" markiert den Beginn. Die Videos dauern zwischen acht und 30 Minuten – flexibel, je nach Bedarf.

Im #LiveTalk geht er direkt in medias res und liest die Frage eines Users vor: "Hallo Ernst! Neben dem Gehweg von der Gemeindeaugasse zur U-Bahn-Station Hardeggasse liegen ständig Schmutz, Papier und Bierdosen herum. Kann dort nicht gereinigt und vielleicht ein Mistkübel aufgestellt werden?" Die Frage wird prompt beantwortet: "Ich glaube, genau darin liegt das Problem. Diese Stelle wurde gerade neu gestaltet und ist wahrscheinlich in den Plänen der MA 48 noch nicht erfasst. Ich habe heute die MA 48 ersucht, dass sie sich vor Ort die Situation ansieht. Die Durchführung wurde mir bereits zugesichert", antwortet Nevrivy. Problem unbürokratisch gelöst.

"Donaustadt erklärt"

Seit Sonntag bespielt der Bezirksvorsteher ein neues Format auf mehreren sozialen Plattformen. Es heißt "Donaustadt erklärt", wo Nevrivy wöchentlich eine Frage in einem kurzen Video erläutert. Das aktuelle Video ging am 10. März online und geht der Frage nach, was mit dem Geld des Bezirksbudgets passiert. Die nächste Live-Sprechstunde findet in einer Woche statt: Am Donnerstag, 21. März, heißt es um 11 Uhr wieder "Hallo Donaustadt". Hier sind alle Termine bis Ende Juni 2019 eingetragen

Autor:

Andreas Edler aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.