SK Rapid Wien spielt um Einzug in Europa-League-Gruppenphase

Am Donnerstagabend spielt der SK Rapid Wien gegen den rumänischen Verein FCSB.
  • Am Donnerstagabend spielt der SK Rapid Wien gegen den rumänischen Verein FCSB.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Sophie Alena

PENZING / BUKAREST. Man darf es wohl als das "Spiel des Jahres" bezeichnen, das der SK Rapid Wien heute Abend in Bukarest (Rumänien) bestreiten muss. Für den Penzinger Verein ist es die letzte Chance auf ein Ticket in die Gruppenphase der Europa-League. In der Arena Nationale werden beim Rückspiel gegen den rumänischen Fußballklub FCSB, Nachfolgeverein des bekannteren Steaua Bukarest,  400.000 Fans erwartet - darunter 500 grün-weiße Fans aus Hütteldorf.

Beim Hinspiel legte der SK Rapid Wien vor und gewann mit 3:1. Für beide Vereine geht es bei dem Einzug um einige Millionen Euro. Dementsprechend spannend dürfte es werden, glaubt auch Trainer Goran Djuricin: "Die Gegner werden wohl von Beginn an voll angreifen und viel Energie investieren, müssen sie doch den 1:3-Rückstand aufholen."

Das Spiel wird um 20.30 Uhr angepfiffen und live auf ORF eins übertragen. Wenn der SK Rapid Wien gewinnt, geht es für den Verein in die Gruppenphase, wo weitere sechs Spieltermine auf die Hütteldorfer warten. Für die Mannschaft wäre es das siebente Mal, dass sie es in die Gruppenphase der UEFA Europa-League schaffen.  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen