Mobilität
Bus oder Rad? Das ist hier die Frage

Mittagspausen verbringt Peer auch gerne mal im Prater.

Welches Verkehrsmittel wählen? Stefanie Peer erforscht mobilitätsbezogene Entscheidungen.

LEOPOLDSTADT. Seit Jahren findet man Wien in der Liste der lebenswertesten Städte. Verantwortlich dafür ist auch das gute öffentliche Verkehrsnetz. Stefanie Peer ist Assistenzprofessorin an der Wirtschaftsuniversität Wien.
In ihrem Fachgebiet der Transportökonomie analysiert sie, wie sich Leute für eine Abfahrtszeit oder ein Verkehrsmittel entscheiden. Zu den wichtigsten Einflussfaktoren gehören Kosten, Reisezeit, Komfort, Zuverlässigkeit und wie viel früher oder später als geplant der Zielort erreicht wird. Oft ist die Wahl aber auch tagesabhängig: „Ob ich mit dem Rad fahre, hängt nicht nur von der Weglänge ab, sondern auch vom Wetter oder davon, wohin ich an dem Tag sonst noch muss.“

Für ihre Forschung verwendet sie Daten aus Befragungen oder GPS-Aufzeichnungen. In zusätzlichen Experimenten erhalten Personen Anreize, ihr Mobilitätsverhalten zu ändern, indem sie sich zwischen Alternativen entscheiden müssen, die es so in der Realität (noch) gar nicht gibt.

Schneller oder bequemer?

Aus den Beobachtungen kann man ableiten, wie viel jemanden eine kürzere Reisezeit oder die Erhöhung von Komfort und Zuverlässigkeit wert wäre. Angewendet wird das etwa in Kosten-Nutzen-Analysen von Infrastrukturinvestitionen. Überlegt man beispielsweise, eine neue Bahnstrecke oder eine neue Straße zu bauen, spielen die Bewertungen der Nutzer eine maßgebliche Rolle. „Wenn ihnen Verbesserungen in der Reisezeit, Komfort und Zuverlässig nicht viel wert sind, würde man eher von einem teuren Infrastrukturinvestment abraten“, so Peer.

Wiener sind Öffi-Fans

Prinzipiell kann man sagen, dass die Wiener recht gerne und auch vermehrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.
Aktuelle Zahlen belegen, dass heute mehr Wiener eine Jahreskarte der Wiener Linien als ein eigenes Auto besitzen. Das liegt nicht nur am günstigen Angebot. „Wir glauben, dass auch das Smartphone eine wichtige Rolle spielt, weil man in den Öffis die Reisezeit besser nützen kann“, sagt Peer schmunzelnd.

Sie selbst stammt aus Oberösterreich, einer Gegend, wo die Situation aufgrund von Zersiedelung noch etwas anders aussieht: „Da ist es oft gar nicht so viel besser, einen Bus anzubieten, wenn dieser dann kaum genützt wird.“

Autorin: Katharina Kropshofer

Alles zum Thema Wissenschaft in Wien

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen