Gewaltschutz
Frauen- und Mädchenberatungsstellen sind auch in dieser Krise erreichbar – kostenlos, individuell und vertraulich!

Frauen- und Mädchenberatungsstellen fürchten eine Zunahme häuslicher Gewalt.
  • Frauen- und Mädchenberatungsstellen fürchten eine Zunahme häuslicher Gewalt.
  • Foto: BB/Fotolia
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Die Frauen- und Mädchenberatungsstellen spielen beim Gewaltschutz eine ganz spezielle Rolle. Durch ihren niederschwelligen Zugang können sie Gewalt früh erkennen und vor allem auch dann, wenn sie sich hinter anderen Problemen versteckt.

WIENER NEUSTADT. Auch in Krisenzeiten, wie derzeit angesichts der Corona Pandemie, sind sie wichtige Anlaufstellen für Frauen und Mädchen. "Die Problematik ist immer vorhanden, denn viele Frauen schämen sich oder sind sich gar nicht bewusst, dass sie seelischer oder körperlicher Gewalt ausgesetzt sind. -Das ist ähnlich wie bei einem Frosch, den man in kaltes Wasser setzt und es langsam erhitzt. Hinzu kommt, dass viele Frauen Angst haben oder sich schämen, über ihre Gewalterlebnisse zu sprechen", so eine Mitarbeiterin des Vereins Wendepunkt in Wr. Neustadt. Noch melden sich Anruferinnen, die häusliche Gewalt erleben, die aber nicht mit der Corona-Situation zusammenhängt. Doch das Wendepunkt-Team und die Mirbeiterinnen des Frauenhauses bereiten sich darauf vor, "die Situation könnte sich in den nächsten Wochen zuspitzen", so die Mitarbeiterin.

Risiko für Gewalt steigt

„Leider steht zu befürchten, dass durch die belastende Situation, die Bewegungseinschränkung, die Existenzangst, die Unsicherheit – auch das Risiko steigt, dass Frauen und Kinder verstärkt von Gewalt im familiären Bereich betroffen sind. Ob Prävention, akute Hilfe oder Nachbetreuung – wir unterstützen Frauen und Mädchen in allen Phasen“, erklärt Hannah Steiner, Koordinatorin des Netzwerks österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen." Sozialarbeiterinnen, Beraterinnen, Juristinnen, Psychologinnen und Psychotherapeutinnen begleiten Betroffene während der Coronakrise und natürlich auch danach in schwierigen Lebenssituationen. Das können psychische Probleme sein, existenzielle Ängste, familienrechtliche Fragen, berufliche Fragen, Probleme in der Partnerschaft oder mit den Kindern, genauso wie häusliche oder sexualisierte Gewalt.

Hier finden betroffene Frauen Hilfe:

Frauenhaus Wiener Neustadt
Telefon: 02622/880 66
Rund um die Uhr für die Aufnahme telefonisch erreichbar!
frauen­haus@wende­punkt.or.at

Frauen­beratung Wiener Neustadt
Telefon: 02622/825 96
frauen­bera­tung@wende­punkt.or.at

Psycho­therapie
Telefon: 0664/736 492 71
psycho­therapie@wen­de­punkt.or.at

Frauen­wissen
Telefon: 02622/825 96
frauen_wis­sen­@wende­punkt.or.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Gustav Gustenau bei den letzten Vorbereitungen für Olympia.
Video 4

Olympia Niederösterreich
Olympia-Studio am 31.07.2021 (+Video!)

Warum heute unsere stellvertretende Chefredakteurin Karin Zeiler die Moderation übernimmt, wo Werner Schrittwieser ist, wie man einen Eiskaffee auf Japanisch bestellt und wie es unserem NÖ Marathon-Läufer Lemawork Ketema geht – all' das erfährst du in der heutigen Ausgabe unseres Olympia-Studios! Hier gibt's die ganze Show Mehr zu Olympia 2020 findest du unter meinbezirk.at/olympia-niederösterreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen