22.05.2017, 11:37 Uhr

Aktuelle Projekte der Blockflötenspieler von St. Andrä bis Lavamünd

St. Andrä: Musikschule | Aktuelle musikalische Projekte begeisterter Blockflötenspieler
der Musikschulen St.Andrä, Lavamünd, St. Georgen und St. Paul


In der Musikschule Unteres Lavanttal legt man besonderen Wert die Blockflöte mit ihren vielfältigen einsetzbaren Stilen zu entdecken und zu präsentieren.
So bildete man in St. Andrä ein Ensemble mit Blockflöte, Trompete und Klavier. Die Fachlehrer Hr. Renè Lackner – Trompete, Fr. Liane Hassler – Klavier und Fr. Marion Joham-Plattner - Blockflöte erarbeiteten mit den SchülerInnen ein musikalisches Programm, in welchem erstmals die Rennaissanceblockflöte vorgestellt werden konnte. Präsentiert wurde das Programm im Rahmen einer heiligen Messe in St. Jakob.
Weiters unternahmen auf Initiative von Marion Joham-Plattner, gemeinsam mit Kollegin Beate Schirgi, ca 40 BlockflötenschülerInnen der Musikschule Unteres Lavanttal einen Ausflug zum Konzert des Blockflötenorchester des Kärntner Landesmusikschulwerkes in Friesach.
Mit Cimenti Reisen fuhren die jungen und jung gebliebenen Musiker zum Konzert in die Aula des Krankenhauses des deutschen Ordens Friesach .
Ein anspruchsvolles, sowie unterhaltsames Programm wurde vom Blockflötenorchester „Aufwind“ geboten. Dieses Orchester besteht aus ca. 40 Schülern und Lehrern aus den Kärntner Landesmusikschulen.
Zu hören waren verschiedenste Stilrichtungen von Rennaissance bis zur modernen Musik, und verschiedenste Blockflöteninstrumente , von der Sopranino bis zur Großbaßblockflöte.
Perfekt abgerundet wurde der Ausflug mit Brezen und Getränke , gesponsert von Frau Sabine Walzl und Herrn Karl-Heinz Ira von der Firma Murauer Bier . Außerdem unterstützte die Kärntner Sparkasse St. Andrä den Ausflug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.