12.07.2016, 11:34 Uhr

St. Andräer Polizei zeigt Vergewaltiger und Waffennarr an

Der geständige Vergewaltiger hat laut Polizei auch einige Waffen gehortet (Foto: KK)

Bei der Einvernahme zu einer Sachbeschädigung im Lavanttal kamen weitere schwere Vergehen eines 48-jährigen Verdächtigen ans Tageslicht. Der Mann ist geständig.

ST. ANDRÄ. Bei Ermittlungen über eine Sachbeschädigung im Bezirk Wolfsberg entlarvten Beamte der Polizeiinspektion (PI) St. Andrä einen mehrfachen Vergewaltiger. Der 48-jährige Bruder ihres Ex-Lebensgefährten soll die 45-jährige Geschädigte im Jahr 2008 mehrmals vergewaltigt haben. Der geständige Verdächtige soll auch die damals achtjährige Tocher dieser Frau 1999 sexuell missbraucht haben.

Ein Arsenal an Waffen gehortet

Der 48-jährige, verdächtige Mann wird laut der St. Andräer Polizei bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt am Wörthersee angezeigt. Gegen ihn wurde auch ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen sowie zwei Langwaffen, zwei Gasrevolver und eine Gaspistole beschlagnahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.