17.01.2018, 11:30 Uhr

Lavanttaler Betriebe öffnen ihre Türen

24 Betriebe aus dem Lavanttal geben Schülern beim Nachmittag der offenen Tür die Möglichkeit, in die Berufswelt hineinzuschnuppern und Erfahrungen zu sammeln (Foto: MEV Verlag GmbH)

Am 25. Jänner können Jugendliche bei Betrieben im Tal die ersten Erfahrungen in der Berufswelt sammeln.

WOLFSBERG. Im Auftrag des Arbeitsmarktservice (AMS) und des Landes Kärnten veranstaltet die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) am 25. Jänner bereits zum achten Mal einen Nachmittag der offenen Tür bei Kärntner Betrieben.


In Berufswelt schnuppern

Kärntenweit beteiligen sich insgesamt 98 Unternehmen an diesem Projekt. Eltern und deren Kinder (7. oder 8. Schuljahr NMS oder AHS) haben dabei die Möglichkeit, sich über 70 unterschiedliche Berufe zu informieren und diese auch auszuprobieren. Beim Nachmittag der offenen Tür sind Firmen aus folgenden Branchen vertreten: Metall- und Elektrotechnik, Bau und Baunebengewerbe, Handel, IT, Dienstleistungs-, Tourismus- und Pflegeberufe. Jugendliche können erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln, die ihnen bei der späteren Berufsentscheidung hilfreich sein können. Schüler können sich über die Internetseite www.bbo-kaernten.at für den Nachmittag anmelden. Anmeldeschluss dafür ist am 17. Jänner.


ZUR SACHE: Teilnehmende Betriebe im Lavanttal

Dabei sind: ABC Service & Produktion, Bäckerei Dohr, bfi IT-l@b, dm Drogeriemarkt, Fassbinderei Klaus Pauscha, Figaro, Forever Digital, Geislinger, Graf´s Gastronomy, Kastner & Öhler, La Fleur Blumenwerkstatt, Lagerhaus Lavanttal, Lavanttaler Tischlergemeinschaft, LKH Wolfsberg, Malermeister Schönhart, Modehaus Offner, Mondi, OBI-Baumarkt, PMS Elektro- und Automationstechnik, Porsche Wolfsberg, Raiffeisenbank Mittleres Lavanttal, Spedition Traussnig, Steiner Bau, Team Sante Barbara Apotheke
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.