26.04.2016, 11:32 Uhr

Kindbergs Aufholjagd blieb unbelohnt

Harte Duelle gab´s im Match zwischen Heiligenkruez und DSV. (Foto: Foto: DSV Leoben)

Landesliga: Erstes Wendler-Tor nach Comeback.

Zeltweg – Kindberg/Mürzhofen 3:2 (2:0). Tore: M. Klicnik, Ritzmaier, K. Klicnik bzw. Trippl (2). Tabellen-Schlusslicht Kindberg/Mürzhofen lag in der 22. Runde der steirischen Landesliga in Zeltweg zur Pause bereits 0:2 hinten, doch Christoph Trippl glich die Partie innerhalb von nur sieben Minuten aus (47., 54.). Am Ende setzten sich die Murtaler duch ein Tor von Kevin Klicnik doch noch knapp mit 3:2 durch (70.).
Heiligenkreuz – DSV Leoben 0:0. Ein gerechtes Unentschieden. Nach der Niederlage von Bad Gleichenberg sind die Leobener die im Frühjahr einzig unbesiegte Mannschaft.
St. Anna – KSV Amateure 3:1 (0:0). Tore: Fritz, M. Guja (2) bzw. Wendler. Die Jungfalken konnten St. Anna fordern, am Ende setzte sich aber der Tabellenführer durch. Philipp Wendler traf zum ersten Mal nach seinem Comeback.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.