06.04.2016, 12:40 Uhr

Gedankenaustausch über die Förderung der Brucker Wirtschaft

Verantwortliche der Stadt Bruck trafen sich mit Investoren zum Gedankenaustausch in der Vinothek Stadlober am Murkai. (Foto: Stadt Bruck/Pashkovskaya)
Regelmäßige Vernetzungstreffen der Stadt Bruck an der Mur sollen den Kontakt und Gedankenaustausch mit Investoren in der Kornmesserstadt fördern. Dabei steht vor allem die Förderung der heimischen Wirtschaft, insbesondere der Innenstadt im Mittelpunkt.
Eine der größten Herausforderungen in diesem Zusammenhang ist die Befüllung von frei stehenden Flächen. Während die Neuorientierung der Innenstadt in Richtung einer Mischnutzung von Handel, Dienstleistung und Wohnen Wirkung zeigt, investierten zuletzt sowohl private Investoren als auch Großunternehmen wie Mömax, OBI oder Lidl in Bruck.

Vernetzung von Ideen

Um die Wirtschaft aktiv voranzutreiben fand kürzlich ein Vernetzungstreffen in der Vinothek Stadlober am Brucker Murkai statt, einem positiven Beispiel für die kulinarische und gastronomische Aufwertung der Brucker Innenstadt. Diese Treffen haben den regen Informationsaustausch zwischen der Stadt und den Investoren zum Ziel. Dabei werden die unterschiedlichsten Projekte sowie Kooperations- und Unterstützungsmöglichkeiten für eine gemeinsame, koordinierte Entwicklung in Angriff genommen.
Finanzstadtrat Peter Koch und Wirtschaftsreferent Werner Schmölzer stellten bei diesem Treffen auch die neue Wirtschaftsstruktur vor. Demnächst wird ein neuer Citymanager seine Arbeit in der Kornmesserstadt aufnehmen, in dessen Fachbereich unter anderem auch interessierte Investoren sitzen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.